Laufende Projekte

Danachgedanken im Kopf © Kitty Kahane

Danachgedanken

Ein Virus führt uns vor Augen, wie global vernetzt und zugleich fragil unser öffentliches Leben ist. Was bedeutet die Pandemie für jede*n Einzelne*n von uns und was für die Gesellschaft? Intellektuelle und Künstler*innen versuchen, diese Frage zu beantworten, und teilen ihre Gedanken zu den aktuellen Auswirkungen und weiteren Folgen.

Verschwindende Wand Foto (Ausschnitt): Natalia Cheban

Die verschwindende Wand
Europaweiter Zitat-Wettbewerb

Sei es ein Gedanke von Hannah Arendt, ein Text der Beatles, eine Zeile aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ oder ein Satz des ungarischen Nobelpreisträgers Imre Kertesz: Wir fragen Menschen in zehn europäischen Ländern nach ihren Lieblingszitaten europäischer Hoch- und Popkultur.

Goethe on Demand © Filmgalerie 451

Goethe on Demand

Das Goethe-Institut hat in Zusammenarbeit mit der Filmgalerie 451 ein Online-Streaming Filmprogramm zusammengestellt. GOETHE ON DEMAND enthält eine Auswahl von Filmen, die bis zum 31. Juli 2020  kostenfrei auf Vimeo verfügbar sind.

Buchclubs © Goethe-Institut Niederlande, Katta Rasche

Leseclubs

Das kulturelle Leben hat sich in den letzten Wochen immer mehr in den digitalen Raum verlagert. Wir wollen dieser Entwicklung Rechnung tragen und unsere Angebote erweitern. Auch wenn wir hoffentlich bald Kultur wieder in Präsenz genießen können, ist ein zusätzliches digitales Angebot ein Mehrwert für alle, die weiter weg sind oder nicht persönlich teilnehmen können.

Golden Oldies Foto: © Magda Ehlers

European Songbook

Das European Songbook ist eine Sammlung von Songs, die Menschen mit Europa assoziieren. So divers und melodisch wie Europa selbst sind auch die Songs und die Ansichten der Bewohner über ihren Kontinent.

Gezeichnetes Bild, 2 Personen sitzen nebeneinander, zwischen ihnen ein Radio, aus dem Geräusche kommen Tobias Schrank © Goethe-Institut

Zeit zuzuhören

Das Goethe-Institut und radioeins vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) haben Autor*innen aus aller Welt eingeladen, eine kurze Geschichte – wahr oder erfunden – zu erzählen. Hier finden Sie u.a. Videos von Herta Müller, T.C. Boyle, Ken Follett, Maja Lunde und Sofi Oksanen (auf Englisch oder Deutsch).

Mit Rahel unterwegs Foto (Ausschnitt): Rahel Klein

Mit Rahel unterwegs

Frische Luft, sauberes Trinkwasser, ein Park in der Nähe, nette Nachbarn. Menschen, die füreinander da sind und aufeinander Rücksicht nehmen. Das wünschen sich die Deutschen in ihren Städten. Die Journalistin Rahel Klein besucht Städte in Deutschland und zeigt, wie Menschen sich dafür engagieren, sie lebenswerter zu machen.

Macht mit und stellt ihr Eure Fragen!

Europa - wie jetzt? Illustration: © Tobias Schrank

Europa – wie jetzt?

Die Europawahlen sind ein guter Anlass zu fragen: Was wünschen wir uns von der EU? Wie könnte sie sein? Und wie wollen wir sie gestalten?

Neues Bauhaus in Dessau

100 Jahre Bauhaus

Im Jahr 1919 gründete Walter Gropius das Bauhaus – und revolutionierte damit Architektur, Design und die Art, darüber nachzudenken. Welchen Einfluss hat die Kunstschule heute? Und was sollte jeder über das Bauhaus wissen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Jubiläum.

Cut it out - Filme gegen Zensur | Rachel Leah Jones Rachel Leah Jones | © Philippe Bellaiche

Cut it out – Filme gegen Zensur

Regisseure aus 20 Ländern setzen in 45 Sekunden ein Zeichen der Solidarität. Ein Projekt für die Meinungsfreiheit und gegen die Zensur.

Freiraum © Goethe-Institut

Freiraum

"Freiraum“ ist ein Projekt der Goethe-Institute in Europa in Zusammenarbeit mit 53 Akteuren aus Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Rund 40 europäische Städte gehen der Frage nach: Was ist Freiheit heute in Europa? Wo ist sie in Gefahr? Wie stärken wir sie?

Übersetzen als Kulturaustausch CC0 Lizenz

Übersetzen als Kulturaustausch

Informieren Sie sich über Übersetzungen, Übersetzer und aktuelle Nachrichten aus der Buchwelt.

Rotterdam Haven Foto: Kunstenvliegwerk/Gerhard van Roon

Residenzprogramme

Neue Perspektiven, Begegnungen und Erfahrungen: Das Goethe-Institut Niederlande bietet regelmäßige Residenzprogramme für Architekten und Künstler an

Rimini Protokoll © David von Becker

Rimini Protokoll

Rimini Protokoll ist eine postdramatische Theatergruppe, die Theater-, Performance- und Hörspiel-Projekte realisiert.

Future Perfect © Goethe-Institut

Future Perfect

Das Goethe-Institut und die Stiftung FUTURZWEI sammeln Geschichten für morgen – schon heute, von überall.