Otto Snoek
Artist in Residence 2017

Zusters, Athene (c) Otto Snoek

Der Rotterdamer Fotograf Otto Snoek hat sich mit seinen direkten und ungeschönten Straßenfotografien einen Namen gemacht. 

​Seine Arbeiten, die stets komplexe Geschichten erzählen, wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen in ganz Europa gezeigt. Im Langzeitprojekt Nation untersucht er seit zehn Jahren, wie sich bei öffentlichen Veranstaltungen die unterschiedlichen Identitäten europäischer Burger manifestieren, und versucht so, den langwierigen und komplexen Prozess der europäischen Integration zu dokumentieren. Er hat dafür viele europäische Länder bereist, wobei er in den letzten Jahren immer häufiger Zeuge ultranationalistischer und populistischer Aufmärsche und Paraden wurde. Nation ist der Ausgangspunkt für die Serie Dresden in Farbe, die er während seiner Residenz erarbeiten wird.