Film | Einführung
Stroszek

Stroszek
© Filmverlag der Autoren

German New Wave Cinema
Mit einer Einführung des Filmexperten Jeffrey Babcock.

Goethe-Institut Amsterdam

Wegen der Corona-Vorschriften ist eine Reservierung erforderlich.
Bitte reservieren Sie Ihr(e) Ticket(s) über cultuur-amsterdam@goethe.de.

(DE 1977)
Länge: 115 Min.
Regie: Werner Herzog
Sprache: Deutsch mit engl. UT

Der Berliner Straßensänger Bruno Stroszek (Bruno S.) ist seit jeher ein Außenseiter. Nachdem er, wieder einmal, aus dem Gefängnis entlassen wird, beschließt er, ein neues Leben zu beginnen. Mit der Prostituierten Eva (Eva Mattes) und dem Nachbarn Herrn Scheitz (Clemens Scheitz) geht er nach Amerika. Dort angekommen, fährt das Trio zunächst nach Wisconsin, denn dort lebt Scheitz' Neffe, der ihnen Arbeit verspricht. Die Freunde kaufen sich ein "mobile home", Stroszek arbeitet als Mechaniker und Eva geht neben einer offiziellen Tätigkeit als Kellnerin wieder der Prostitution nach. Doch als Eva mit zwei Truckern verschwindet und Bruno und Scheitz den Bankkredit nicht mehr abzahlen können, wird ihr Zuhause versteigert. Da sie nun keine Perspektive mehr haben, beschließen sie, die Bank zu überfallen, die ihnen das Dach überm Kopf genommen hat.
 

Mit einer Einführung des Filmexperten Jeffrey Babcock.
Sprache Einführung: Englisch
 

In Zusammenarbeit mit Jeffrey's Underground Cinemas.

Details

Goethe-Institut Amsterdam

Herengracht 470
Amsterdam

Preis: Eintritt frei

+31 20 5312900
cultuur-amsterdam@goethe.de