Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Modul I: Führung
Besuch der Werkstatt

Werkstatt © Goethe-Institut Niederlande
Warum heißen die Gedenktafeln Stolpersteine und wie werden sie hergestellt?
Im Juni 2021 hat die Produktion in der ersten Stolpersteinwerkstatt außerhalb Deutschlands begonnen. Jede*r kann dabei sein und im Garten des Goethe-Instituts in Amsterdam mehr über die Stolpersteine und ihre Bedeutung erfahren. Kommt vorbei und schaut dem Gestalter Alexander bei der Herstellung der Stolpersteine über die Schulter!

 
Zeitaufwand: 20 Minuten
Ort: Goethe-Institut in Amsterdam
Sprachniveau: ab A2

Empfehlungen zur Kombination der Lernmodule

Der Besuch der Stolpersteinwerkstatt lässt sich gut mit dem Workshop Auf der Flucht und der Virtuellen Zeitreise kombinieren.
Optimal ist es hier die Klasse zu teilen, sodass die Aktivitäten in kleineren Gruppen durchgeführt werden.
Eine Gruppe beginnt mit Teil A, die andere mit Teil B und dann wird getauscht.
Teil A: Werkstattbesuch und Workshop (60 Min.)
Teil B: Virtuelle Zeitreise (60 Min.)
Top