LeesCafé Duits

Königskinder Hanser
Wenn Sie gerne lesen und auf dem Laufenden sein wollen, was die deutschsprachige Literatur betrifft, dann sind Sie richtig beim LeesCafé Duits!
Das LeesCafé Duits der Universität von Amsterdam ist für all diejenigen gedacht, die gerne lesen und sich mit anderen Leseratten über das Gelesene austauschen wollen – für Studenten und Nichtstudenten, für Erstsemester, Examenskandidaten und alle, die dazwischen liegen. Einmal pro Monat finden die Zusammenkünfte statt, bei denen ein neues Buch diskutiert wird. Die Titel werden nach Vorschlägen der Teilnehmer ausgesucht.

Das LeesCafé besteht im April 20 Jahre - hierauf wollen wir im Anschluss an das LeesCafé am 15. April gemeinsam anstoßen.

Das nächste LeesCafé findet am Montag, dem 15. April 2019, in der Bibliothek des Goethe-Instituts  um 19.30 Uhr statt.

Auf dem Programm steht:
Alex Capus: Königskinder. Roman.
Hanser, 2018.
ISBN 978-3-446-26009-2

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt Max eine Geschichte, die genau dort in den Bergen, zur Zeit der Französischen Revolution, ihren Anfang nimmt.
Jakob ist ein Knecht aus dem Greyerzerland. Als er sich in Marie, die Tochter eines reichen Bauern, verliebt, ist dieser entsetzt. Er schickt den Jungen erst in den Kriegsdienst, später als Hirte an den Hof Ludwigs XVI. Dort ist man so gerührt von Jakobs Unglück, dass man auch Marie nach Versailles holen lässt. Meisterhaft verwebt Alex Capus das Abenteuer des armen Kuhhirten und der reichen Bauerntochter mit Max' und Tinas Nacht in den Bergen. Ein hinreißendes Spiel zwischen den Jahrhunderten. Alex Capus' schönste Liebesgeschichte seit "Leon und Louise".

WDR1 Buchtipp (Stefan Keim)

Nächste Leescafés:

21. Mai 2019 - Karl-Heinz Ott : Und jeden Morgen das Meer
17. Juni 2019 - Adriana Altaras : Die jüdische Souffleuse