LeesCafé Duits

Mittagsstunde © Penguin Verlag
Wenn Sie gerne lesen und auf dem Laufenden sein wollen, was die deutschsprachige Literatur betrifft, dann sind Sie richtig beim LeesCafé Duits!
Das LeesCafé Duits der Universität von Amsterdam ist für all diejenigen gedacht, die gerne lesen und sich mit anderen Leseratten über das Gelesene austauschen wollen – für Studenten und Nichtstudenten, für Erstsemester, Examenskandidaten und alle, die dazwischen liegen. Einmal pro Monat finden die Zusammenkünfte statt, bei denen ein neues Buch diskutiert wird. Die Titel werden nach Vorschlägen der Teilnehmer ausgesucht.

Das nächste LeesCafé findet am Donnerstag, dem 30. Januar 2020, in der Bibliothek des Goethe-Instituts  um 19.30 Uhr statt.

Auf dem Programm steht:

Dörte Hansen : Mittagsstunde. Roman
Penguin, München 2018, 320 S.
ISBN 978-3-32860-003-9

Zum Inhalt, Klappentext:
 
Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ? Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.


Zum Reinschauen: ARD-Druckfrisch (Sept. 2018)


Nächstes Leescafé:
Mittwoch, 26. Februar 2020 – Robert Seethaler: Das Feld