Rotterdam oder Amsterdam Mitarbeiter*in (m/w/d) im kulturellen Programmbereich des Goethe-Instituts Niederlande (50%)

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland.


Spätestens ab dem 1. Februar 2020 suchen wir bis 31. Dezember 2020 eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) im kulturellen Programmbereich des Goethe-Instituts Niederlande für die Koordination von Kulturprojekten im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Standort Rotterdam oder Amsterdam, bevorzugt Rotterdam, Beschäftigungsumfang: 50 % bei flexibler Zeiteinteilung;
 
Aufgaben:

  • Planung, Organisation und finanzielle Abwicklung von Kulturveranstaltungen
  • projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie Social Media-Betreuung 
  • projektbezogene Berichterstattung und Evaluation
  • Pflege der Website und Online-Publikationen im Arbeitsbereich Kultur
  • Betreuung von Künstler*innen und Referent*innen 

Voraussetzungen:
  • Erfahrungen im Kultur- und Projektmanagement
  • Sehr gute Niederländisch- und Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen mit administrativen Aufgaben
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (regelmäßig Betreuung von Abendveranstaltungen)
  • Einsatzbereitschaft, Eigenständigkeit und Teamfähigkeit
Die Anstellung erfolgt befristet für 11 Monate. Das Gehalt liegt bei 1.400,- Euro brutto.

 
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte elektronisch bis zum 23. Januar 2020 an
Mikko Fritze, Leiter Goethe-Institut Niederlande
mikko.fritze@goethe.de


Ausschreibung