Theater Wholesale Destruction

Wholesale Destruction © Bart Grietens

Mi, 16.01.2019 -
Sa, 19.01.2019

Theater Rotterdam Schouwburg

Schouwburgplein 25
Rotterdam

Tickets
Regie: Zarah Bracht
Dramaturgie: Anne Brammen

Irgendwann im 21. Jahrhundert: Eine Gruppe junger Leute in einer westlichen Gesellschaft genießt alle Privilegien, die ihnen in Freiheit und Wohlstand zur Verfügung stehen, in dem vollen Bewusstsein, dass ihre Welt auf Habgier und Lügen gebaut ist. Andere Menschen und der Planet werden durch ihr Verhalten zerstört, aber diese Erkenntnis verdrängen sie so weit wie möglich: smile and wave.
Als die Apokalypse dann plötzlich da ist, wissen sie nicht, wie sie sich verhalten sollen. 
 
Im Rahmen ihrer Residenz am Goethe-Institut Rotterdam hat die deutsche Dramaturgin Anne Brammen gemeinsam mit der Regisseurin Zarah Bracht und ihrem Team das Stück Wholesale Destruction erarbeitet, eine künstlerische Auseinandersetzung mit der sich in den westlichen, privilegierten Gesellschaften verbreitenden Apathie gegenüber globalen Krisen und einer vielleicht nahenden Apokalypse. Es ist ihre erste Arbeit in den Niederlanden wie auch mit dem künstlerischen Team um Zarah Bracht, mit der sie seit gemeinsamen Assistenzen 2012 in Berlin in freundschaftlicher und künstlerischer Verbindung steht.

Zarah Bracht (*1990, Hamburg) beendete 2016 ihr Regiestudium in Amsterdam. Sie entwickelte eine Theatersprache, die auf Bildern und Bewegung basiert und setzt Text eher als Zusatz denn als Ausgangspunkt ein.

Zurück