Ausstellung De wereld volgens Allard Budding

De wereld volgens Allard Budding © Allard Budding

Fr, 15.02.2019 -
Fr, 22.03.2019

Goethe-Institut Rotterdam 2

Westersingel 9
Rotterdam

Übergangsweise

Eröffnung (durch Ove Lucas):
Freitag, 15. Februar 2019, 17:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Di.-Do. (13:00-19:00 Uhr), Fr. (13:00-17:00 Uhr) und nach Vereinbarung über Claudia Curio.

Der Maler Allard Budding hatte eine große Faszination für alles Visuelle des Alltags. Er war der Auffassung, dass wir durch die enorme Vielfalt dieser Bilder, ganz gleich ob virtuell oder real, in einer fragmentierten Welt leben. Kontinuität entsteht durch die jeweilige Auswahl, die wir als Individuen vornehmen. Konfrontiert mit dieser fragmentierten Umgebung, extrahierte Budding seine persönlichen Eindrücke, fügte sie anders wieder zusammen und interpretierte sie neu, um ihnen als Gemälden oder Zeichnungen eine neue, dauerhafte Form zu verleihen.
In der Ausstellung sind großformatige Arbeiten von ihm zu sehen. Stichting AppendiX Grafiek und Stichting Allard Budding haben gemeinsam die Auswahl der Werke getroffen.

Allard Budding (Veenendaal, 1963) erhielt nach der Kunstakademie in den Ateliers '63 (De Ateliers) Unterricht von Künstlern wie Armando, Ben Akkerman, Jan Dibbets, Toon Verhoef und Stanley Brouwn. Galerie van Krimpen, damals die bedeutendste Galerie der Niederlande, vertrat ihn, es folgten Ausstellungen im Gemeentemuseum Den Haag und im Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam. 1992 erhielt er den Königlichen Preis für Malerei. Die neunziger Jahre waren erfolgreich und produktiv mit vielen Ausstellungen, Aufträgen, Aktionen und Fernsehauftritten. Seine Werke wurden für diverse Firmen- und Privatsammlungen sowie Museen angekauft. Zwischen 2000 und 2009 arbeitete er viel in Barcelona und Berlin. Die Malerei war für ihn immer zentral, aber er hat auch dreidimensionale Arbeiten, Zeichnungen, Filme, Cartoons, Installationen hinterlassen sowie Aktionen durchgeführt. In seinen letzten Jahren entstanden viele kleinformatige Bleistiftzeichnungen.
Am 10. Dezember 2017 verstarb Allard Budding in Rotterdam.

Zurück