Literarischer Sommer 2019

2019 haben wir allen Grund zum Feiern: Der Literarische Sommer begeht sein 20-jähriges Jubiläum! Er präsentiert vom 26.06.2019 bis zum 17.09.2019 die Vielfalt der aktuellen deutschen und niederländischen Literaturlandschaft in mehr als 40 Veranstaltungen.
 
Möglich wird das Festival nicht zuletzt durch unsere Förderer und Sponsoren, die Sie zu Beginn des Heftes aufgelistet finden und denen wir herzlich danken.
Ohne die Unterstützung von Autorinnen, Autoren, Verlagen, Moderatorinnen, Moderatoren, Schauspielerinnen und Schauspielern sowie die Begeisterungsfähigkeit des Publikums wäre der Literarische Sommer / Literaire Zomer nicht 20 Jahre alt geworden. Hierfür bedanken wir uns vielmals.
 

Beteiligte


Im Jahr 2000 startete die Erfolgsgeschichte des deutsch-niederländischen Literaturfestivals in Krefeld, Mönchengladbach und Neuss. Die Idee, ein Festival im Sommer zu veranstalten, realisierten die drei Städte mit zehn Veranstaltungen. Von Jahr zu Jahr kamen neue Partnerinnen und Partner und somit weitere Veranstaltungen hinzu, und wir freuen uns, das Jubiläumsjahr mit 44 Veranstaltungen in acht deutschen und sieben niederländischen Städten feiern zu können. Neben den Gründungsstädten sind seit 2008 Aachen, Düsseldorf, Vaals und in den folgenden Jahren Heerlen, Kerkrade, Valkenburg, Venlo, Bedburg-Hau und Rommerskirchen am Festivalprogramm beteiligt. In diesem Jahr sind Korschenbroich und Eijsden neu dabei.


Bewährtes und Neues


2019 wird Lyrik einen Schwerpunkt bilden, was bereits durch die Eröffnungsveranstaltung deutlich wird: Am Mittwoch, 26. Juni laden der Büchner-Preisträger Jan Wagner und der Lyriker Tristan Marquardt mit ihrer Anthologie „Unmögliche Liebe“ dazu ein, große Dichter des Hochmittelalters und der Gegenwart kennenzulernen. In Krefeld wird die junge Lyrikerin Carolin Callies ihre neuen Gedichte vorstellen. Einen „fatallyrischen Knall“ und ein besonderes Erlebnis versprechen die Lyrikerin Nora Gomringer und der Jazzmusiker Philipp Scholz in Aachen. Ein Blick auf humorvolle Lyrik-Klassiker wird Jörg Hilbert mit seinem Programm „Ringelnatz & Co.“ anbieten. Die beiden Düsseldorfer Künstlerinnen Pia Helfferich & Christina Müller-Gutowski stellen die foto-lyrische Anthologie POING vor.

Neben diesem Querschnitt durch die Welt der Lyrik blickt das Festival auf die aktuelle deutsche und niederländische Literaturszene. Bekannte Autorinnen und Autoren wie Saša Stanišic´ , Karen Duve, María Cecilia Barbetta, Herman Koch, Otto de Kat oder Marente de Moor stellen ihre neuen Romane vor. Der beliebte Klassiker „Das Büro“ von J. J. Voskuil ist auch in diesem Jahr selbstverständlich dabei. Markus Andrae und Ronny Tomiska lesen mittlerweile aus dem fünften der insgesamt sieben Bände umfassenden Reihe „Das Büro“.

Die Literarischen Spaziergänge in Amsterdam entwickeln sich inzwischen auch zu Klassikern. Bettina Baltschev und Dr. Alwin Müller-Jerina führen auch diesen Sommer zu Schauplätzen der Literaturgeschichte.

Nachdem im Vorjahr erstmalig Veranstaltungen für Kinder angeboten wurden, die das Publikum positiv aufnahm, enthält das Programm auch 2019 vier Veranstaltungen für die junge Zielgruppe.

Wir freuen uns, mit Ihnen den 20. Literarischen Sommer / Literaire Zomer zu feiern, Neues und Vertrautes zu entdecken, über Literatur mit Autorinnen, Autoren und Gleichgesinnten zu diskutieren und einen interessanten Literatursommer an den unterschiedlichsten Orten zu genießen.

WDR 5 Scala