Workshop Kreativ und schülerorientiert mit Kurzfilmen arbeiten

Kreativ und schülerorientiert mit Kurzfilmen arbeiten © Public Domain

Sa, 14.09.2019

Goethe-Institut Rotterdam

Westersingel 9
Rotterdam

Inhalt des Workshops
Im Mittelpunkt des Workshops steht die kreative Arbeit mit kurzen Filmen und Filmsequenzen. Es wird gezeigt, welche Möglichkeiten diese zum Training der verschiedenen Fertigkeiten wie Hör-Sehverstehen, Schreiben und Sprechen bieten.
Die Teilnehmer*innen erkunden Filme und Methoden, die einen schüleraktivierenden Unterricht ermöglichen.
Als Ergebnis erstellen die Teilnehmer*innen je nach Wahl interaktive Videos, aus Filmen entwickelte Bildergeschichten oder didaktisierte Arbeitsblätter für den Einsatz im eigenen Unterricht.

Ziele des Workshops
Die Teilnehmer*innen
  • können Filmmaterial nach didaktischen Kriterien bewerten, auswählen und adaptieren.
  • kennen eine Vielzahl von Aufgabentypen, die in der DaF-Filmarbeit hilfreich sind und können diese adressatengerecht einsetzen.
  • können digitale Aufgaben, Arbeitsblätter und Unterrichtssequenzen zu Kurzfilmen planen und erstellen.
Referenten
Inka Zahn ist romanistische Kulturwissenschaftlerin, die seit 2007 in verschiedenen Funktionen für das Goethe-Institut tätig ist. Sie verfügt über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des Deutschsprachunterrichts und gibt seit einem Jahr mit großer Freude und Begeisterung Filmkurse am Goethe-Institut in Rotterdam.
 
Ralf Klötzke ist Lehrerfortbilder und Lehrer für Deutsch als Fremdsprache. Weltweit führte er zahlreiche Workshops und Lehrerfortbildungen für die Zentrale für Auslandsschulwesen und das Goethe-Institut durch. Er schreibt im Blog „Landeskunde“.
 
Anmeldung
Frühzeitiges Anmelden sichert einen Platz! Auf Ihre Anmeldungen freut sich: Patricia.Tilkorn@goethe.de

Zurück