Lezingen | Gesprekken Max Czollek: Desintegriert euch! | Gegenwartsbewältigung

Max Czollek: Desintegriert euch! | Gegenwartsbewältigung © Peter-Andreas Hassiepen (midden) | Hanser Verlag (links + rechts)

ma 15-03-2021 -
wo 17-03-2021

Online

Online-Lezingentournee

Max Czollek mit seinen Büchern Desintegriert euch! und Gegenwartsbewältigung auf Online-"Lesereise" in den Niederlanden.

Termine: siehe unten

Über die Bücher

Desintegriert euch!
Max Czolleks Buch Desintegriert euch! ist ein verblüffender Denkanstoß, der die Debatte um Integration und Zugehörigkeit verändert – ein wildes Zeugnis der jüdischen Szene.
Max Czollek ist dreißig, jüdisch und wütend. Denn hierzulande herrschen seltsame Regeln: Ein guter Migrant ist, wer aufgeklärt über Frauenunterdrückung, Islamismus und Demokratiefähigkeit spricht. Ein guter Jude, wer stets zu Antisemitismus, Holocaust und Israel Auskunft gibt. Dieses Integrationstheater stabilisiert das Bild einer geläuterten Gesellschaft – während eine völkische Partei Erfolge feiert. Max Czolleks Streitschrift entwirft eine Strategie, das Theater zu beenden: Desintegration. Desintegriert euch! ist ein Schlachtruf der neuen jüdischen Szene und zugleich eine Attacke gegen die Vision einer alleinseligmachenden Leitkultur. Dieses furios streitbare Buch ist die Polemik der Stunde.

Gegenwartsbewältigung
Nach Max Czolleks Bestseller Desintegriert euch! liefert er nun ein Manifest für die plurale Gesellschaft, das Antworten auf die politische Gegenwart gibt.
In Zeiten der Krise leiden Gesellschaft und Vielfalt. Für Max Czollek bieten staatstragende Konzepte wie "Leitkultur" oder "Integration" darauf keinerlei Antwort. Seit 2018 wird viel diskutiert über Max Czolleks Streitschrift Desintegriert euch!. Beschrieb sie den Status quo des deutschen Selbstverständnisses, entwirft Czollek nun das Modell für eine veränderte Gegenwart: Wie muss sich die Gesellschaft wandeln, damit Menschen gleichermaßen Solidarität erfahren? Welche liebgewonnenen Überzeugungen müssen wir alle dafür aufgeben? Wie kann in einer fragmentierten Welt die gemeinsame Verteidigung der pluralen Demokratie gelingen?
Max Czollek trifft ins Herz des Jahres 2020 – diese Polemik ist sein Schrittmacher.

Über den Autor

Max Czollek wurde 1987 in Berlin geboren.
Er ist Mitglied des Lyrikkollektivs G13 und Mitherausgeber der Zeitschrift Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart. Mit Sasha Marianna Salzmann kuratierte er 2016 den Desintegrationskongress und 2017 die Radikalen Jüdischen Kulturtage am Maxim Gorki Theater.
Die Gedichtbände Druckkammern, Jubeljahre und Grenzwerte erschienen im Verlagshaus Berlin, bei Hanser die Sachbücher Desintegriert euch! (2018) und Gegenwartsbewältigung (2020).
 

TERMINE

• Montag, 15.03.2021, 11:00-13:00 Uhr:
 
Universiteit Leiden – Duitse taal en cultuur ► online über MS Teams
  Anmelden bei Dorine Schellens

• Montag, 15.03.2021, 15:00-17:00 Uhr:
  Rijksuniversiteit Groningen ► online über Blackboard Collaborate Ultra
  Anmelden bei Florian Lippert

• Dienstag, 16.03.2021, 14:30-16:00 Uhr:
  Hogeschool Windesheim Zwolle ► online über MS Teams
  Anmelden bei Esther Geerse

• Dienstag, 16.03.2021, 19:00-21:00 Uhr:
  NHL Stenden Leeuwarden ► online über MS Teams
  Anmelden bei Claudia Gronau

• Mittwoch, 17.03.2021, 13:15-15:00 Uhr:
  Universiteit Utrecht – Duitse taal en cultuur ► online über MS Teams
  Anmelden bei duits@uu.nl

• Mittwoch, 17.03.2021, 17:00-18:30 Uhr:
  Hogeschool Utrecht ► online über MS Teams
  Anmelden bei Maria Reger

 
Bitte mailen Sie der/dem Ansprechpartner(in) Ihres Wunschtermins, um einen Link zu der jeweiligen Online-Streamingplattform zu erhalten.

Terug