Lezingentournee Bettina Wilpert: Nichts, was uns passiert

Bettina Wilpert: Nichts, was uns passiert © Sabrina Richmann Fotografie (links) | Verbrecher Verlag (rechts)

ma 27-09-2021 -
do 30-09-2021

diverse locaties in Nederland

Bettina Wilpert mit ihrem Roman Nichts, was uns passiert auf Lesereise in den Niederlanden.

Termine: siehe unten

Über das Buch

Nichts, was uns passiert
Leipzig. Sommer. Universität, Fußball-WM und Volksküche. Gute Freunde. Eine Geburtstagsfeier. Anna sagt, sie wurde vergewaltigt. Jonas sagt, es war einvernehmlicher Geschlechtsverkehr. Aussage steht gegen Aussage. Nach zwei Monaten nah an der Verzweiflung zeigt Anna Jonas schließlich an, doch im Freundeskreis hängt bald das Wort "Falschbeschuldigung" in der Luft. Jonas' und Annas Glaubwürdigkeit und ihre Freundschaften werden aufs Spiel gesetzt.

Der Roman Nichts, was uns passiert thematisiert, welchen Einfluss eine Vergewaltigung auf Opfer, Täter und das Umfeld hat und wie eine Gesellschaft mit sexueller Gewalt umgeht.

Nichts, was uns passiert ist 2019 in niederländischer Übersetzung unter dem Titel Wat ons overkomt bei Uitgeverij Cossee erschienen.

Über die Autorin

Bettina Wilpert, geboren 1989, aufgewachsen bei Altötting, studierte Kulturwissenschaft, Anglistik und Literarisches Schreiben in Potsdam, Berlin und Leipzig. Sie war u.a. Finalistin des 23. Open Mike, Stipendiatin des 20. Klagenfurter Literaturkurses, Artist-in-Residence auf dem PROSANOVA 2017 und Stipendiatin der Autorenwerkstatt Prosa 2017 des Literarischen Colloquiums Berlin.
Veröffentlichungen u.a. in Bella Triste, Metamorphosen, Outside the Box, P.S. Politisch Schreiben und testcard.
Bettina Wilpert arbeitet als Trainerin für Deutsch als Fremdsprache und lebt in Leipzig. 

Nichts, was uns passiert ist ihr Debütroman, für den sie mit dem Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaates Sachsen ausgezeichnet wurde und mit dem sie auf der Hotlist 2018, durch die alljährlich die zehn besten Bücher aus unabhängigen Verlagen gekürt werden, gelandet ist. Im Rahmen dessen gewann sie den Melusine-Huss-Preis. Außerdem erhielt Bettina Wilpert für das Buch den ZDF-aspekte-Literaturpreis für das beste literarische Debüt des Jahres 2018. Zudem wurde sie mit Das Debüt 2018 – dem Bloggerpreis für Literatur ausgezeichnet und Nichts, was uns passiert als bester Titel aus 69 eingereichten Debüts ausgewählt. Der Roman wurde darüber hinaus mit dem Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium 2019 und dem KIMI-Siegel 2019 in der Kategorie Longseller ausgezeichnet. Des Weiteren wurde Bettina Wilpert für den Clemens-Bretano-Preis 2019 nominiert. Nichts, was uns passiert wurde 2019 vom Stadttheater Gießen für die Bühne adaptiert.
 
 

TERMINE

• Montag, 27.09.2021, 18:30-20:30 Uhr:
 
Rijksuniversiteit Groningen
  Harmoniegebouw
  Expositieruimte 1313.0007
  Oude Kijk in 't Jatstraat 26
  9712 EK Groningen
  Tel.: +31 – 50 – 363 46 55
  ► Anmelden bei Florian Lippert

• Dienstag, 28.09.2021, 13:00-14:30 Uhr:
  Hogeschool Windesheim
  Raum D272
  Campus 2-6
  8017 CA Zwolle
  Tel.: +31 – 88 – 469 96 99
  ► Anmelden bei autorenlesungen@windesheim.nl

• Dienstag, 28.09.2021, 19:00-21:00 Uhr:
  NHL Stenden Hogeschool
  E2046
  Rengerslaan 10
  8917 DD Leeuwarden
  Tel.: +31 – 58 – 251 23 45
  ► Anmelden bei Claudia Gronau

• Mittwoch, 29.09.2021, 13:15-15:00 Uhr:
  Universiteit Utrecht – Duitse taal en cultuur
  Drift 21
  3512 BR Utrecht
  ► Anmelden bei duits@uu.nl

• Mittwoch, 29.09.2021, 17:00-18:30 Uhr:
  Hogeschool Utrecht
  Raum PL97 / 1001
  Padualaan 97
  3584 CH Utrecht
  ► Anmelden bei Maria Reger

• Donnerstag, 30.09.2021, 11:00-13:00 Uhr:
  Universiteit Leiden – Duitse taal en cultuur
  Lipsius-Gebäude (Lipsiusgebouw)
  Raum 019
  Cleveringaplaats 1
  2311 BD Leiden
  Tel.: +31 – 71 – 527 26 04
  ► Anmelden bei Dorine Schellens

• Donnerstag, 30.09.2021, 19:30-21:00 Uhr:
  Deutsche Evangelische Gemeinde
  (Organisator: Literaturhaus|Deutsche Bibliothek Den Haag)
  Blijenburg 3B
  2511 VC Den Haag
  Tel.: +31 – 70 – 355 97 62
► Anmeldung Teilnahme an der Lesung am 30.9.2021, 19:30 Uhr, bei der Deutschen Evangelischen Gemeinde Den Haag

Terug