Aktuelle Stellenausschreibung

Projektassistenz gesucht

Für den Zeitraum vom 16.08. bis 17.12.2021 wird ein/e Assistent/in für Projektarbeiten im Rahmen des Projekts „The Right To Be Cold“ gesucht. Der Fokus dieses grenzüberschreitenden interdisziplinären Projekts liegt auf der sogenannten arktischen und borealen Region; das Einbeziehen von Fragen zu Indigenem Wissen, Ökologie, Klimagerechtigkeit und Kultur ist dabei von zentraler Bedeutung für die Initiative. Ihr Hauptformat ist eine zirkumpolare Residenzkette mit 7 Künstlerinnen. Übergeordnetes Thema ist der Klimawandel, der die nördlichen Lebensbedingungen grundlegend herausfordert und verändert.

Der durchschnittliche Arbeitsumfang beträgt maximal 30 Stunden pro Woche, die Arbeitszeiten werden aber nach Bedarf etwas variieren. Der/Die Bewerber/in sollte ein relevantes Studium sowie Arbeitserfahrung mit Projektarbeit im Kunst- und Kulturbereich mitbringen, insbesondere der Planung, Administration und Durchführung größerer internationaler Kulturveranstaltungen.

Kenntnisse der deutschsprachigen und norwegischen Kulturszene werden vorausgesetzt. Der/Die Assistent/in sollte sowohl die deutsche als auch die norwegische Sprache sehr gut beherrschen. Kenntnisse der Arbeitsprozesse des Goethe-Instituts sind von Vorteil.

Die reguläre Arbeitszeit ist von 08:30 bis 16:00 Uhr. Das Goethe-Institut hat eine Gleitzeitverordnung (07:00 bis 19:00 Uhr). Veranstaltungsbedingt könnte die Arbeitszeit auch außerhalb dieser Zeitrahmen liegen.

Stundenlohn: 185,-  NOK

Bewerbungsfrist: 01.08.2021