Berlin Excelsior
Deutsches Filmfestival 2018

Berlin Excelsior, Szenenbild © Rommel Film

Berlin Excelsior

Deutschland 2016 (Dokumentation)

Festivals: Hof 2017
Regisseur: Erik Lemke
Drehbuch: Erik Lemke,
André Krummel
Kamera: André Krummel
Schnitt: Erik Lemke
Musik: Tobias Burkardt
Mit: Inhabitants and visitors of the Berlin Excelsior building
Produzent: Peter Rommel
Dauer: 87 mins
Sprachen: Deutsch, Englisch (mit englischen Untertiteln)
 
Rating: exempt
 
Der anonyme Berliner Stahlbetonbau Excelsior ist für viele seiner Bewohner nur Zwischenhalt. Sehr bald schon soll das Leben besser werden, und jeder hilft sich auf seine Art: Mit “Invisible Make-up” will der 49-Jährige Michael an frühere Erfolge als Escort-Boy anknüpfen. Claudias Zeit als Tänzerin ist zwar vorbei, neue Fotos sollen ihr jedoch den Weg zurück auf die Bühne ebnen. Norman will mit seinem Start-Up “ChangeU” anderen Menschen zum Glück verhelfen und sich selbst zu einem schicken Sportwagen. Kaum einem gelingt es, sich den Reizen der Erfolgsgesellschaft zu entziehen.

Text: Hofer Filmtage

Vorführungen

Wellington
Mittwoch, 29. August, 17:00 Uhr (Q&A)

Auckland
Dienstag, 4. September, 20:15 Uhr

New Plymouth
Mittwoch, 26. September, 16:00 Uhr

TRAILER