Goethe on Air

Nora Müller und Friederike Petereit im Aufnahmestudio ©Tony Kemp

‘Goethe on Air’: Das Goethe-Institut Neuseeland startet seine eigene Radioshow

Deutsche Musik, Neuigkeiten und mehr auf Access Radio.

'Goethe on Air' wird von den jeweiligen Praktikanten/innen des Goethe-Instituts gestaltet und moderiert. Die Sendung widmet sich der Förderung der deutschen Sprache und Kultur in Neuseeland und bietet interessierten Zuhörern und Zuhörerinnen Informationen aus der deutschen Kulturszene. Dies umfasst Filme, Musik, Theater und Literatur. Ein wesentlicher Bestandteil jeder Sendung ist es alte und neue Hits der deutschen Musik zu spielen.
 
Die Sendung wird alle vier Wochen auf Wellington Access Radio (106.1FM) gesendet und zwei Wochen später wiederholt. Alle Links zu den Podcasts der vorherigen Sendungen findet Ihr hier:
 

34. Sendung

21. Mai 2018 „Es war interessant festzustellen, wie viele Menschen bereits nach Deutschland gereist sind und in irgendeiner Weise mit Deutschland verbunden sind, obwohl das Land für sie 18000km entfernt ist.“
In der aktuellen ‚Goethe on Air‘-Show haben Nora und Fritzi einen besonderen Gast: Arne, einen Lehrer des Goethe-Instituts. Arne berichtet von seinen Erfahrungen als Deutschlehrer in Wellington und davon, was ihn an seiner Arbeit besonders begeistert. Dabei wird deutlich: Deutsch Lernen ist schon lange keine Seltenheit mehr in Neuseeland. Neben Anekdoten, die er mit seinen Schüler/innen in den Sprachkursen erlebt hat erfahren wir mehr über seine persönliche Verbindung zur deutschen Sprache und seine Zeit in Wellington.
 


33. Sendung

23. April 2018 „Sie treffen sich täglich um Viertel nach drei - Am Stammtisch im Eck in der Konditorei“ –  in seinem Songtext beschreibt der deutsche Musiker Udo Jürgens eine gesellige Sonntagsaktivität: den Kaffeeklatsch. Doch dieses Ritual ist nicht das einzige, das uns in der aktuellen Goethe on Air Show über Essen beschäftigt - Nora und Fritzi sprechen über traditionelle deutsche Gerichte und ihre Essgewohnheiten als Studentinnen. Die beiden Schlemmerinnen konnten auch in Wellington, der kulinarischen Hauptstadt Neuseelands, schon einige Rezeptideen sammeln und unbekannte Gerichte für sich entdecken.

 

32. Sendung

26. März 2018 Der Klangkünstler und Musikproduzent Hanno Leichtmann, unser Residenzkünstler in Wellington, besucht uns in dieser Ausgabe von ‚Goethe on Air‘ im Studio und wir sprechen über seinen Aufenthalt in Neuseeland, seine Arbeitsweise und seine verschiedenen Projekte. Aktuell arbeitet Hanno an einer Klanginstallation für das „100 Jahre Beat“ Festival im Haus der Kulturen der Welt Berlin, die nur auf Klängen von Schlagzeugern und Perkussionisten basiert, die ihn beeinflussten und inspirierten. Einen ersten Einblick in die Klänge der Installation kann man hier gewinnen. Außerdem haben wir neben einigen Stücken von Hanno weitere deutsche Songs für die Show ausgesucht.

 

31. Sendung

26. Februar 2018 In Wellington ist zur Zeit einiges los und die beiden Praktikantinnen Nora und Lisa freuen sich auf verschiedene Festivals, Performances und Events, unter anderem auf die Theaterproduktion „The Comedy of Errors“ von Summer Shakespeare Wellington. Seit nun 35 Jahren ist die Gruppe ein spannender Bestandteil der Theaterszene der Stadt und präsentiert im Sommer als Freilufttheater in immer wechselnder Besetzung ausgewählte Stücke von Shakespeare. Unsere Gäste Hannah und Annika, zwei aus Deutschland stammende aktuelle Crew-Mitglieder, besuchen uns in der 31. Ausgabe unserer Radio-Show und sprechen über ihre neue Produktion, die Herausforderungen, denen sich ihr Team beim Bau ihrer Bühne inmitten des Trubels der Hauptstadt stellen musste, und über die neuseeländische Kunst- und Festivalszene.

 

30. Sendung

29. Januar 2018 In der dreißigsten Sendung von 'Goethe on Air' besucht Geschichtenerzähler Volker Strübing die neuen Praktikantinnen Nora und Lisa im Studio und spricht über seinen Aufenthalt in Neuseeland als Goethe-Institut Residenzschriftsteller im Physics Room in Christchurch. Im Gespräch geht es um Nähe und Ferne, Inspiration in der Fremde und um die Balance zwischen Urlaub und Arbeit. Als Filmemacher, Autor und Fotograf beobachtet Volker seine Umwelt genau und verarbeitet das, was er sieht, auf humorvolle und tiefsinnige Weise. Wer einen Einblick in seine Arbeit und seine Aufzeichnungen über Neuseeland gewinnen möchte, sollte seinem Blog über seine Zeit als Residenzschriftsteller einen Besuch abstatten.

 

29. Sendung

1. Januar 2018 Happy New Year! Am Neujahrstag besucht die deutsch-japanische Künstlerin Yuka Oyama das ‚Goethe on Air‘-Studio. Seit Oktober vergangenen Jahres arbeitet sie mit Hilfe der „Te Whare Hēra Wellington International Artist Residency“ in Wellington an ihrem aktuellen Projekt „Helpers – changing homes“. Im Interview mit Friedi und Anni spricht Yuka über eben dieses Projekt, in dem es um persönliche Gegenstände und ihre Verbindung zum Eigentümer geht. Erfahrt in der Sendung von Yukas eigenen Erfahrungen und den Objekten, die sie in ihrem Leben auf der ganzen Welt begleiten.
Bis zur Ausstellungseröffnung am 24. Februar 2018 im Dowse Art Museum kann man ihre Arbeit auch online bei Instagram oder auf ihrer Webseite verfolgen.
 

28. Sendung

4. Dezember 2017 In der aktuellen ‚Goethe on Air‘-Show haben Friedi und Anni den Chemiker Dave Lowe zu Gast. Er ging mit seiner Frau nach Deutschland und kam vier Jahre später zurück: Mit zwei Kindern und Doktorhut. „Diese Zeit hat meinen gesamten Lebenslauf geprägt“ sagt er. Er ist der neuseeländische Koordinator für den neuseeländisch-deutschen Wissenschaftsaustausch, der gerade sein vierzigjähriges Jubiläum gefeiert hat.
Neben Daves Erfahrungen mit dem Leben in Deutschland, und somit in einer fremden Kultur, geht es hauptsächlich um die Bedeutung von Fremdsprachen bei der internationalen Zusammenarbeit. Dave, der Sprachen als Fenster zu neuen Perspektiven und Kulturen betrachtet, erzählt darüber hinaus die eine oder andere Anekdote aus seiner Zeit in einer deutschen Kleinstadt der 1970er Jahre.
Viel Spaß!
 

27. Sendung

6. November 2017  „Mach dich auf in die Welt, in ein anderes Land, wo es dir gefällt“ – in der aktuellen Sendung von 'Goethe on Air' geht es genau darum: das Aufbrechen ins Unbekannte und in neue Abenteuer. Vor allem aber geht es um das Ankommen, das der neuen Praktikantin Anni in Wellington außergewöhnlich leicht gefallen ist. Als besonderen Gast im Studio begrüßen Friedi und Anni außerdem den neuseeländischen Historiker, Autor und Kurator Paul Diamond. Er wird sich bald nach Berlin aufmachen, um für ein Jahr an seinem aktuellen Buchprojekt zu arbeiten.
Erfahrt im Interview mehr über seine Pläne und Vorhaben in Deutschland!

 

26. Sendung

9. Oktober 2017 In Neuseeland bedankt man sich beim Busfahrer! – Über diese nette Angewohnheit und zahlreiche weitere Besonderheiten des neuseeländischen Alltags klärt Carina, die nun schon drei Monate in Wellington verbracht hat, auf. Außerdem heißt sie in dieser Sendung ihre Nachfolgerin im Kulturprogramm Friederike aus Berlin willkommen. Die beiden tauschen sich über Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Wellington und Berlin aus und stellen fest, dass beide Städte neben einem besonderen Geschmack für Ampelmännchen vieles andere gemeinsam haben. Carina und Friederike haben hörbar viel Spaß in dieser Sendung. Unterstützt wird die gute Stimmung durch ein musikalisches Medley von „Pack die Badehose ein“ bis „99 Luftballons“.


25. Sendung

11. September 2017 Das Deutsche Filmfestival startet am 13. September in Wellington. Anni und Carina haben daher die verschiedensten Soundtracks aus einigen unserer Festivalfilme herausgesucht und geben euch einen musikalischen Einblick in unser Festivalprogramm. Von Drama über Dokumentation bis hin zur Komödie ist für jeden Geschmack etwas dabei. Unser persönliches Highlight ist die Komödie „Tschick“. Im Zuge unseres 9. Deutschen Filmfestivals werden dieses Jahr bis zum 16. September insgesamt zehn großartige deutsche Filme in Wellington auf die Kinoleinwand gebracht. Wir freuen uns darauf!
 

24. Sendung

14. August 2017

"Das ist Kunst mindestens in 1000 Jahren." - Dieses Songzitat der Band Frittenbude bringt das Thema der aktuellen 'Goethe On Air'-Folge auf den Punkt: Kunst. Wir möchten in dieser Folge einen Einblick in die deutsche Kunstszene geben und werden uns dabei auf die Fotografie, Musicals und Literatur konzentrieren, wobei das Ganze von deutscher Musik abgerundet wird. Für diejenigen Zuhörer, die an der deutschen Filmszene interessiert sind: Fühlt euch herzlich zu unserem Deutschen Filmfestival eingeladen.


23. Sendung

17. Juli 2017
Die Wintersportsaison hat in Neuseeland bereits begonnen während in Deutschland alle die Wärme der Sonne genießen, an einem See liegen oder beliebten Sommeraktivitäten nachgehen. In dieser Show werden wir über typische Aktivitäten in Deutschlands Sommer sprechen und die besten Lieder für diese Saison spielen. Aber bevor wir damit beginnen, werden unsere neuen Praktikantinnen in der Sprachabteilung und im Kulturprogramm, Anni und Carina, sich und ihre Heimatstädte vorstellen. Um nicht zu vergessen, dass wir uns zurzeit in Neuseeland und seiner Wintersaison befinden, werden wir euch ebenfalls ein wenig über Wintersportarten in Deutschland erzählen.
 

22. Sendung

19. Juni 2017 „Durch das Gedränge der Menschenmenge bahnen wir uns den altbekannten Weg bis hin zu der Musik. Wo alles laut ist, wo alle drauf sind um durchzudreh'n.“ Sicherlich hat jeder, der schon mal auf einem Musikfestival war, solch einen Moment, wie ihn die Toten Hosen in ihrem Song „Tage wie diese“ beschreiben, erlebt. Beim Besuch eines Festivals taucht man in eine eigene kleine Welt, fern ab vom Alltag, ein. Alles dreht sich darum Spaß zu haben, zu tanzen und zu feiern. In Deutschland sind die Möglichkeiten hierfür nahezu unbegrenzt - jedes Jahr finden über 500 Musikfestivals statt und das Potpourri an Genres ist bunt gemischt. Von Alissa und Larissa erfahrt ihr deshalb in der neusten Ausgabe von Goethe on Air alles über die deutsche Festivallandschaft, gespickt mit persönlichen Erlebnissen, Highlights und Lieblingskünstlern. Dazu gibt es natürlich einen kleinen Einblick in die beste Festivalmusik.
 

21. Sendung

22. Mai 2017 Alles neu macht der Mai – und diesmal stimmt es wirklich. Alissa, unsere neue Praktikantin im Kulturprogramm moderiert diese Show zusammen mit Larissa. Die beiden sprechen darüber, warum Alissa in Neuseeland ist und worauf sie sich am meisten freut sowie ihre besondere Liebe zu  Bamberg. Bamberg, eine kleine, katholische Studentenstadt im Herzen Oberfrankens – ähnlich wie Bayreuth, Larissas Heimatort. Bayreuth hingegen ist seit der Reformation im Jahr 1517 protestantisch – einer der Gründe, weshalb sich diese beiden Städte sehr unterschiedlich entwickelt haben. Die Reformation, angestoßen durch Martin Luther, prägte aber nicht nur das idyllische Frankenland, sondern auch das gesamte Land, Europa und die ganze Welt.
 

20. SENDUNG

24. April 2017 Deutschland ist die unwitzigste Nation -  zumindest wird das oft gesagt. Das mag vielleicht auch stimmen, aber wenigstens gibt es viele lustige Geschichten über Deutschland zu erzählen. Lena und Larissa haben deshalb einige fun facts über die deutsche Kultur, Sport und Erfindungen für euch zusammen getragen. Unter anderem erzählen sie von der Odyssee der Filmproduktion von DIE UNENDLICHE GESCHICHTE, als eine Fliegenplage ausbrach, von dem Fisko, warum es kein Beweismaterial des ersten Tors in der Fußball Bundesliga gibt und von den Gebrüdern Dassler, die jeweils mit identischem Markenkonzept Geschichte geschrieben haben.

19. SENDUNG

27. März 2017 “Rap ist ‘ne Herzensangelegenheit. Zeilen gehen tief, wenn man hört, dass sie das Leben schreibt”.
Und genau darüber geht es auch in unserer neusten Ausgabe von Goethe On Air. Larissa ist im Gespräch mit Janine Eisenächer, unserer Residenzkünstlerin aus Berlin. Zusammen sprechen die beiden über Janines Arbeit als Performancekünstlerin, über ihre Teilnahme bei der diesjährigen Performance Arcade in Wellington und über HipHop und wie dieses Muiskgenre Janines Arbeit und ihr ganzen Leben beeinflusst.

18. SENDUNG

20. Februar 2017 Alles neu macht der Mai. Oder war es doch der Februar? Egal! Diesmal stellen sich unsere beiden neuen Praktikantinnen Lena Wieg und Larissa Weishäupl vor. Sie erzählen von ihren Heimatstädten, ihren Sehnsüchten, swingenden Herzen, über ihr Reisefieber und was das Lied „Einmal um die Welt“ damit zu tun hat. Zusätzlich gibt es eine Portion deutscher Lieblingslieder, die verschiedene Genres bedienen.

17. Sendung

23. Januar 2017 Requisiten sind untersagt, aber der Text kann ungereimt bleiben und sogar
Abgelesen ist erlaubt: Beim Poetry Slam geht es um das Vortragen der
geschriebenen Texte durch den Poeten selbst, meist vor einem
begeisterten Publikum. Die Gedichte werden für das Rampenlicht
geschrieben, und nicht für Poesie-Sammelbände. Die 17. Show von
Goethe on Air nimmt uns mit auf eine Reise von den Ursprüngen des
Poetry Slams in den pulsierenden Städten Amerikas der 80er Jahre bis hin
zu seiner wachsenden Beliebheit in Deutschland heutzutage. Wir hören
die Werke von David Merritt, einem Schriftsteller und Herausgeber aus
Neuseeland, Michael Feindler, einem Poetry Slammer und Kabarettisten
aus Münster und „Kleingeldprinzessin“ Dota Kehr, einer deutschen
Liedermacherin.

16. Sendung

26.  Dezember 2016 Während sich viele in Deutschland langsam auf den Winterschlaf vorbereiten, kommen die Neuseeländer schon in den Genuss der ersten lauen Sommernächte. In unserer letzten "Goethe on Air" Show in diesem Jahr spielen wir die passenden Lieder für beide Jahreszeiten: Der erste Teil von "Klangvolle Jahreszeiten" / "Sounding Seasons" ist abgestimmt auf das Knistern des Kaminfeuers, die Schneeflocken auf vereisten Fensterscheiben und den Duft von Zimt. Die Lieder der zweiten Hälfte bringen Euch in die richtige Stimmung, um das kristallklare Wasser Neuseelands und die warmen Sonnenstrahlen zu genießen und mit Freunden zu grillen. Wir wünschen Euch allen einen guten Start ins neue Jahr!
 

15. Sendung

28. November 2016 “Rund um´s Rad” - “Around the wheel”: Die 15. Show von Goethe on Air dreht sich im wahrsten Sinne ganz um die Fahrradkultur in Deutschland und in Neuseeland. Zusammen erkunden wir die Welt der passionierten Radfahrer in ihren natürlichen Lebensräumen, wie den „bike parks“, der „critical mass“ oder in der Bastelstube für „fixies“. Findet heraus, warum sich ein Schnurrbart auf dem Klapprad besonders gut macht und welche Gewürze in einer "bike kitchen" zum Einsatz kommen. Unsere Playlist sorgt dabei für Rückenwind und freie Fahrt. Ölt die Fahrradketten, sattelt Euer Rad und lernt Euren Fahrradtypen kennen – ist es vielleicht “Der Kampfradler”, oder doch eher “Der Schrott-Fahrer”?
 

14. Sendung

31. Oktober 2016 Unsere nächste Radioshow steht ganz im Zeichen des „Grusel“, inspiriert durch den 31. Oktober, weltweit bekannt als „Halloween“. Was sind die fürchterlichsten Kindheitserinnerungen oder die schauerlichsten Orte in Neuseeland und Deutschland? Die Geistergeschichten und ausgewählten Horror-Filme lassen Euch als Zuhörer die Haare zu Berge stehen. Bronte, unser Gast aus Neuseeland, spricht mit uns über ihr liebstes Grusel-Buch und Robin erzählt uns am Telefon über das beängstigendste Computerspiel. Gänsehaut und kalte Schauer sind garantiert und die grausigen Lieder bereiten Euch bestens auf die nächste Halloween Party vor.
 

13. Sendung

3. Oktober 2016 München abseits des Oktoberfestes: Unsere 13. Show von Goethe on Air nimmt Euch mit auf Entdeckungstour durch die Landeshauptstadt von Bayern, wenn der große Ansturm auf das Volksfest bereits verebbt ist. Es wartet ein "Weißwurst Workshop" auf Euch, die berühmte Eisbach-Welle lockt Surfer aus aller Welt und im BMW-Museum werden 100 Meisterstücke zur Jubiläumsfeier ausgestellt. Zu hören gibt es sowohl typische „Oldies“ aus Bayern, als auch Hip Hop, Jazz-Musik und Indie Rock – alles Lieder von Münchner Bands und einer Kabarettistin. 


12. Sendung

5. September 2016 Nach Kurt Tucholsky, dem bekannten deutschen Schriftsteller und Journalisten, lohnt es sich, in die Welt hinauszuziehen: “Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie Dir an.” Unsere zwölfte Radioshow von Goethe on Air widmet sich ganz dem Thema „Fernweh“. Zusammen mit unseren Gästen Elke, Anke und Norina sprechen wir über die Sehnsucht nach neuen Orten und über das Auswandern. Ausgewählte deutsche Klassiker und aktuelle Lieder inspirieren Euch als Zuhörer, den Rucksack zu schultern und die große weite Welt zu entdecken…
 

11. Sendung

15. August 2016 Diesen Monat handelt unsere Radiosendung von Jugendsprache in Deutschland. In dieser Sendung werden wir ein paar typische Floskeln aus dem Alltag deutschsprachiger Jugendliche vorstellen. Außerdem haben wir Christian Kahnt, den neuen Leiter des Goethe-Instituts Neuseeland, sowie Dilek, die neue Sprachpraktikantin, eingeladen, ihre Gedanken zu Jugendsprache mit uns zu teilen. Der Slang, den Jugendliche benutzen, wird oft von Musik und Medien geprägt und umgekehrt. Deshalb werden wir zusätzlich ein paar Musiktitel spielen, die Jugendsprache beinhalten.
 

10. Sendung

18. Juli 2016 Unser Beitrag diesen Monats dreht sich um Filmmusik. Dafür haben wir den Komponisten Johannes Contag ins Studio eingeladen. Sein neuestes Projekt ist eine begleitende Komposition für den 1920er Stummfilmklassiker „Varieté“ (E.A. DuPont), im Auftrag des NZIFFs und des Goethe-Instituts. Er wird einen differenzierten Einblick in Filmmusik-Kompositionen gewähren und seine Vorlieben vorhandener Filmmusik erläutern.
In dieser Sendung stellt sich außerdem die neue Praktikantin Larissa vor.
 

9. Sendung

20. Juni 2016 Diesen Monat werden wir über die Europameisterschaft sprechen, die am 10. Juni angefangen hat. Die EM ist in Deutschland nicht nur aufgrund des Sportes sehr beliebt, sondern auch weil sie Kulturen zusammenführen kann. Um genaueres darüber zu erfahren, werden wir Svenja Plaumann, eine Fußballenthusiastin, dazu interviewen. Es werden Lieder zum Thema Fußball, Zusammenhalt und Freundschaft gespielt.
Außerdem stellt sich unsere neue Praktikantin Kamilla vor.
 

8. Sendung

23. Mai 2016 Diesmal dreht sich die Show um das Thema 'Heimat'. Welche Bedeutung hat Heimat für den Einzelnen und gibt es vielleicht sogar unterschiedliche Auffassungen von Heimat in Deutschland und Neuseeland? Als Gast zu diesem spannenden Thema haben wir Tanja Schubert-McArthur im Studio, die das Buch 'Mit Sack und Pack nach Neuseeland - Zum Gepäck deutscher Auswanderer heute' verfasst hat.
Außerdem stellt sich Sarah, die neue Praktikantin, kurz vor.
 

7. Sendung

25. April 2016 Diesmal dreht sich alles um den Abschied unserer Institutsleiterin Bettina Senff, die an das Goethe-Institut in Dänemark wechselt. Sie spricht über ihre Zeit in Neuseeland und teilt einige ihrer Lieblingslieder mit uns. Außerdem stellt sich Jan Haase, der neue Praktikant in der Sprachabteilung, kurz vor.
 

6. Sendung

28. März 2016 Unser Gast in dieser Show ist der Goethe-Institut Residenzkünstler 2016 Marc Brandenburg. Im Interview gibt er uns einen kurzen Einblick in seine Kunst und sein Leben. Er spricht auch über seine Zeit
hier in Neuseeland.
Wir haben aber noch ein zweites neues Gesicht hier am Goethe-Institut: Roman Maier ist der neue Verwaltungspraktikant und er stellt sich kurz vor. Natürlich versorgen wir Euch mit den neusten Kultur-News und da Ostern ist, geben wir Euch einen kurzen Oster-Deutsch-Crashkurs.
 

5. Sendung

29. Februar 2016 Kunst, Tanz, Theater und Literatur - der Veranstaltungskalender des Goethe-Instituts ist im März mit vielen Highlights vollgepackt, die wir Euch in unserer fünften Sendung vorstellen. Außerdem stellt sich Thekla, die Kulturpraktikantin, vor. Zudem haben wir zwei besondere Gäste bei uns im Studio: die Theaterregisseurin Uta Plate und die Übersetzerin und Literaturwissenschaftlerin Sally-Ann Spencer.
 

4. Sendung

01. Februar 2016 Berlin, Berlinale und die Berlinale Spotlight. Unsere vierte Show dreht sich um die deutsche Hauptstadt. Unsere Praktikantin Saskia wird uns verraten, was sie an Berlin und Wellington am meisten mag. Unser Gast im Studio ist Ulli, die über die Berlinale und die Berlinale Spotlight spricht. Deutsche Lieder aus und über Berlin werden gespielt.
 

3. Sendung

04. Januar 2016 Unsere Januar Show ist vollgepackt mit Sommer, Sonne und guter Ferienlaune. Judith kommt für ein Interview zu uns ins Studio und wir werden einen kleinen "Sommer Spezial Schnupperkurs für Deutsch" geben. Damit die sommerliche Stimmung auch ansteigt, spielen wir die beliebtesten deutschen Sommerhits.
 

2. Sendung

07. Dezember 2015 Die zweite Sendung dreht sich ganz um das Thema Weihnachten. Flora und Jono aus unserem Sprachkurs werden mit uns im Studio sein, die an einem Schnupperkurs Deutsch teilnehmen, wir werden einen großartigen deutschen Spielfilm empfehlen und Euch ein paar typisch deutsche Weihnachtstraditionen vorstellen. 
 

1. Sendung

10. November 2015 Heute hört Ihr die deutschen Lieblingshits der Moderatorinnen, zwei Interviews mit Johanna und Caren, unseren beiden Praktikantinnen, über ihr Leben, was sie nach Wellington gebracht hat und was sie hier besonders gerne mögen. Darüber hinaus berichten wir über Neuigkeiten und Veranstaltungen aus dem Goethe-Institut Neuseeland.