Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Héctor Gálvez

Drehbuchautor und Filmregisseur. Mit verschiedener visueller Ästhetik erforscht er Themen der historischen Erinnerung, Männlichkeiten und Unterdrückung. Sein erster Spielfilm "Paraíso" (2009) feierte seine Premiere in der Sektion Orizzonti der Internationalen Filmfestspiele von Venedig. Für "NN". Sin identidad" (2014) gewann er den Preis für die beste Regie auf dem Cartagena International Film Festival (2014). In 2019 zeichnete er als Co-Autor von "Retablo", einem der international meist ausgezeichneten peruanischen Filme der letzten Jahre - verantwortlich. Er arbeitet auch für das Theater, so schrieb und inszenierte er z.B. "La hija de Marcial", für das er für den Text mit einem der Preise des Sala de Parto Festivals (2015) ausgezeichnet wurde.

Top