Nahaufnahme in Südostasien: Austauschprogramm für Journalisten

Nahaufnahme © Goethe-Institut Philippinen

NAHAUFNAHME IN SÜDOSTASIEN: AUSTAUSCH PROGRAMM FÜR JOURNALISTEN

Die „Nahaufnahme“ des Goethe-Instituts ermöglicht Kulturjournalistinnen und -journalisten aus den Bereichen Print, Online oder Radio, für drei bis vier Wochen ihren Arbeitsplatz mit einer Kollegin oder einem Kollegen im Ausland zu tauschen.

Im Fokus der diesjährigen „Nahaufnahme“ stehen Malaysia, Myanmar und die Philippinen.

Voraussetzung für die Bewerbung sind sehr gute Englischkenntnisse und eine mindestens dreijährige Berufserfahrung. Das Goethe-Institut übernimmt die Kosten für Reise, Unterbringung, die Übersetzung von Beiträgen und gewährt den Teilnehmenden zusätzlich ein Stipendium von 300,- € pro Woche. Der Reisezeitraum liegt zwischen September und November 2018. Die Verteilung auf die einzelnen Länder erfolgt durch das Goethe-Institut.