Stimmen.Europa Open Call Ausschreibung für Sänger*innen und Chöre in ganz Europa

Stimmen.Europa Open Call © Goethe-Institut, Groupe Dejour

Ausschreibung für Sänger*innen und Chöre in ganz Europa


"Stimmen.Europa" ist ein Projekt des Goethe-Instituts und fand statt im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020. Das Projekt wurde gefördert mit Sondermitteln des Auswärtigen Amts.

SINGEN SIE MIT!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich mit Menschen und Gemeinschaften verschiedener Länder durch gemeinsamen Gesang zu verbinden – trotz Lockdowns, Isolation und sozialer wie realer Distanzen. Mit Stimmen.Europa können Sie die verbindende Kraft der Musik europaweit und grenzüberschreitend erleben und Teil eines Gesamtkunstwerks werden.

WORUM GEHT ES?

Stimmen.Europa ist ein internationales Musik-Kunstwerk des deutsch-russischen Komponisten Michael Langemann. Dazu inspiriert hat ihn das Europäische Archiv der Stimmen der Organisation Arbeit an Europa, in dem um 1945 geborene Europäer*innen aus ihrem Leben erzählen. Vielsprachig und generationsübergreifend verbindet Stimmen.Europa die Vergangenheit mit der Gegenwart, fragt nach unserer Zukunft und greift die aktuellen Herausforderungen von Isolation und Kontakt-Einschränkungen künstlerisch auf. So wurde die Komposition als Klangereignis in fünf verschiedensprachigen Modulen konzipiert. Das erlaubte es bereits Sänger*innen des Coro Città in Rom, des German Choir in London und des Les Temperamens Variations Paris das Werk einzeln oder in Kleingruppen, zu Hause oder im Freien zu proben – wie auch immer es gerade für sie machbar war. Tonproben oder auch Videos davon haben sie aufgenommen und uns übermittelt. Ein Team aus Künstler*innen setzt alle eingehenden files kreativ zusammen. Kontinuierlich wächst so das Gesamtkunstwerk. Einen ersten Eindruck dieser Werks-Etappe gibt der Teaser.

MITMACHEN


Ab sofort sind Sie herzlich eingeladen, eine Stimme der vielen von Stimmen.Europa zu werden. Musik-Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle können mitmachen, ob Laie, Profi oder Amateur, jung oder alt, Sie alle sind herzlich willkommen. Singen sie einfach eine oder mehrere Zeilen aus Langemanns Werk und machen sie davon Tonaufnahmen (z.B. mit Ihrem Mobiltelefon), die Sie uns dann bis zum 30. Juni 2021 zuschicken. Wenn sie beim Abschlussfilm mit dabei sein möchten, können Sie uns auch ein Video (über das Mobiltelefon) von sich senden.

Wir stellen Ihnen Soundproben zur Verfügung, die wir gerne von Ihnen nachgesungen hätten.
Einsendeschluss ist der 30. Juni 2021.

Im Spätsommer können Sie das Gesamtkunstwerk hier erleben. Seien Sie dabei? Wir freuen uns auf Sie!
 
Weitere Infos, Anmeldung und Kontakt.