Episodic (fiction) Writing Workshop © Goethe-Institut Pakistan

DAS GOETHE-INSTITUT PAKISTAN BIETET IN ZUSAMMENARBEIT MIT VIDHI FILMS EINEN EPISODIC (FICTION) WRITING WORKSHOP - FÜR TV UND ONLINE PLATTFORMEN

Ziele:
Entwicklung eines Pilotskripts für Ihre Serie.
Pitching mit Produzenten aus Deutschland
.

Ziel des Workshops ist es ein Pilotskript für den internationalen Markt zu entwickeln. Den Teilnehmern werden Werkzeuge an die Hand geben, um Projekte von der Idee bis zur ersten Episode einer Serie zu entwickeln.
Eine spezielle Trainingseinheit bereitet zum Abschluss auf ein professionelles Pitching vor Produzenten des deutschen und internationalen Marktes.

Zeitplan: Drei virtuelle Workshop-Wochen, Juli/September/November 2021.

Anzahl der Teilnehmer: 10

Bevorzugt werden talentierte Filmautoren oder Filmemacher, die bereits Erfahrungen im Schreiben für Film/Fernsehen haben.

Das Programm bietet ein intensives Training über drei Workshop-Einheiten,  je eine Woche im Juli, eine im September und eine im November. Unterdessen entwickeln  die Teilnehmer auf der Grundlage des Feedbacks, das sie während der Workshops erhalten haben ihre Formate weiter. Am Ende der Workshops werden die ersten Entwürfe ihrer Pilotepisoden vorgestellt.

Ziel der Workshops ist es,  eine kontinuierliche Betreuung und Unterstützung bei der Entwicklung der Storylines für ihre Pilotepisode zu bieten.
Spezielle Fortbildungseinheiten zu den Themen 'Charakterentwicklung' und 'Dialogschreiben' werden im Juni und September abgehalten. Unabhängige Skript-Leserinnen unterstützen die Autorinnen.
Ein intensiver Trainingsworkshop  bereitet auf nationale und internationale Filmforen und - märkte vor.

Einreichungen erbeten:

- Anschreiben,  aus dem hervorgeht, warum sie an der Teilnahme an dem Workshop interessiert sind,
-Kurze Vita
- Logbuchzeile von nicht mehr als 35 Wörtern über die Idee der Serie.
- 3-5 Seiten Treatment.
Sie Ihre Bewerbungen bitte an: Press-Karachi@goethe.de


* erforderlich Zugang zu Netflix und anderen Streaming-Plattformen (über VPN).

Termine/Dauer:
Letzter Termin für die Einreichung: 15. Juni 2021.
Bekanntgabe der Endauswahl: 30. Juni 2021
 
Erster Workshop: 8. bis 14. Juli 2021 mit Sabiha Sumar
10. Juli 2021 mit Rachel Mathews über Charakterentwicklung

Zweiter Workshop: 6. bis 10. September 2021 mit Sabiha Sumar
16. September mit Rachel Mathews über das Schreiben von Dialogen.
 
Dritter Workshop:  8. - 12. November 2021 mit Sabiha Sumar
15. November 2021 mit Imran Khan - Pitching
16. November 2021 mit Rachel Mathews - Pitching.

17. November 2021 Die Teilnehmer pitchen vor unabhängigen Filmproduzenten aus Deutschland - Jamila Wenske and Imran Khan.

Die Teilnehmer können einzeln oder mit einem Co-Autor arbeiten. Die Teilnahme ist für die gesamte 6-monatige Dauer des virtuellen Workshops verpflichtend. Zwischen den Workshops finden zwei Sitzungen mit den Tutoren statt, um den Fortschritt zu besprechen.


Tutor:
Sabiha Sumar

Sabiha Sumar ist eine mehrfach preisgekrönte Filmemacherin und Sundance-Absolventin. Sie hat sowohl für ihre narrativen Filme als auch für ihre Dokumentarfilme viel Kritikerlob erhalten.
Sumars Filme wurden von Channel 4, BBC, HBO, ITVS/PBS, ZDF, ARTE, 3SAT und Al Jazeera in Auftrag gegeben. Ihre Arbeit wurde von den Sundance Dokumentar- und Spielfilmprogrammen sowie von Cinereach unterstützt. Ihr erzählerischer Debütfilm KHAMOSH PANI/SILENT WATERS (2003) gewann den LEOPARD D'OR (Goldener Leopard) für den besten Film, den Leopard für die beste Darstellerin beim Locarno Film Festival und 15 weitere Preise weltweit. Es war der erste südasiatische Film, der in Sundance 2004 Premiere hatte und die erste südasiatisch-europäische Koproduktion, die zur EAVE eingeladen wurde.

Zu Sumars bemerkenswertesten Arbeiten im Bereich Dokumentarfilm gehören: WHO WILL CAST THE FIRST STONE (1988) Recherche/Autor/Regie, Weltpremiere, London Film Festival mit Guardian Lecture für den Film, Golden Gate Award, Sanfrancisco International Film Festival, DON'T ASK WHY (1997) für ZDF/3SAT's preisgekrönte Serie Girls Around the World, DINNER WITH THE PRESIDENT: A NATION'S JOURNEY (2007), Autor/Regisseur, Sundance Film Festival, Anasy Awards, Abu Dhabi, Bester Dokumentarfilm & EU Best Documentary Award, SAVING FACE (2012) Academy Award® Gewinner für Dokumentarfilm (Short Subject) International Documentary Association, Best Short Award, News & Documentary Emmy®, Bester Dokumentarfilm, News & Documentary Emmy®, Outstanding Editing: Documentary and Long Form, AZMAISH A JOURNEY THROUGH THE SUBCONTINENT (2017) TIFF, Locarno und BFI LFF. Ihr jüngster Dokumentarfilm MOTORCYCLE WOMAN (2019) für 3SAT ist für den Juliane Bartel Medienpreis 2020/2021 ausgewählt.
In Pakistan hat Sumar bei den TV-Dramaserien MI RAQSAM (I Dance) 23 Episoden für GEO TV & Khuda Dekh Raha Hai (HE IS WATCHING YOU) 20 Episoden für A Plus sowie bei der Promi-Talkshow THE LIGHTER SIDE OF LIFE, 13 Episoden für HUM TV Regie geführt.
Sumar ist Trägerin des Ehrentitels "Grade de Chevalier" des französischen Ministeriums für Kultur und Literatur (2004), ist Honorary Fellow des Wolfson College, University of Cambridge (2015) und erhielt einen Special Recognition Award vom London Asian Film Festival (2017).
Derzeit entwickelt sie eine internationale Serie mit dem Titel "Ordinary, Extraordinary".

Dozentin:
Rachel Mathews

Rachel Mathews ist eine in Berlin lebende Drehbuchautorin. Sie ist derzeit Co-Autorin von Leben, einer wiederkehrenden Serie in Entwicklung mit UFA in Deutschland. Sie unterrichtet seit über einem Jahrzehnt Drehbuchschreiben und Filmemachen in Myanmar und arbeitet eng mit aufstrebenden Autoren aus Myanmar zusammen. Sie war Showrunnerin der zweiten Staffel von The Sun, The Moon & The Truth, einer Dramaserie für Myanmars MRTV4, und hat gerade die Drehbücher für eine Polizei-Miniserie fertiggestellt, die in Yangon spielt. Außerdem hat sie Hörspiele für BBC Radio 4 geschrieben.
Ihre preisgekrönten Kurzfilme können unter vimeo.com/rachelmathews angesehen werden.

Zu ihren jüngsten Credits gehören:
2020 Leben - Co-Creator & Co-Writer (Pilot-Drehbuchphase)
Wiederkehrende übernatürliche Serie für Jörg Winger (Deutschland '83, 89 Hackerville) und Big Window Productions, Teil der UFA Deutschland

2020 MyPol - Showrunner (6 x 10 min Drehbücher geliefert 29.02.20)
Krimi-Miniserie, geschrieben mit fünf Autoren aus Myanmar für das EU-geförderte MyPol-Projekt, das die Reform der Polizei in Myanmar unterstützen soll 


Produzentin:
Jamila Wenske


Jamila Wenske, aufgewachsen in Ost-Berlin, studierte an der heutigen Filmuniversität Konrad Wolf in Babelsberg, ist Post-Graduierte des L´Atelier – Deutsch-Französische Masterclass in Paris und Ludwigsburg.

2018 wurde Jamila vom VARIETY MAGAZINE als eine von 10 PRODUCERS TO WATCH ausgezeichnet und ist Mitglied bei ACE, EAVE, AN – ATELIER NETWORK, der Europäischen und der Deutschen Film Akademie.

Zu ihren Erfolgen als internationale Koproduzentin/Produzentin gehören unter anderem die Kinospielfilme THE HAPPIEST DAY IN THE LIFE OF OLLI MÄKIvon Juho Kuosmanen (Un Certain Regard Award 2016, European Film Award Discovery Award 2016), Isabel Coixet’s THE BOOKSHOP mit Emily Mortimer, Patricia Clarckson und Bill Nighy in den Hauptrollen (Berlinale Special Premiere 2018, 3-facher GOYA-Gewinner 2018), Vadim Perelman’s PERSIAN LESSONS mit Lars Eidinger und Nahuel Biscayart in den Hauptrollen, inspiriert von den Romanmotiven DIE ERFINDUNG EINER SPRACHE des preisgekrönten Autors Wolfgang Kohlhaase (Berlinale Special Premiere 2020) sowie DAS SCHÖNSTE PAAR von Sven Taddicken mit Luise Heyer und Maximilian Brückner.

Dozent & Produzent:
Imran Khan
Imran ist bei Big Window Productions für die Entwicklung des Produktionsplans von Joerg Wingers neuem Label verantwortlich.Vor seiner jetzigen Tätigkeit arbeitete er über 13 Jahre im Medienbereich bei CBS Television, Warner Bros. und Turner Broadcasting in verschiedenen Funktionen, darunter als Entwickler von Drehbuchserien und Sponsorenmarketing. Anschließend lancierte er sein eigenes Medien-Startup, The Snack Content Network™.
Nach der Zeit mit seinem erfolgreichen Startup wurde Khan von Google rekrutiert, wo er die nächsten acht Jahre auf drei Kontinenten als Marketingberater tätig war. Seine Aufgabe war es, in Zusammenarbeit mit Kreativagenturen Markeninitiativen für Werbetreibende zu entwickeln, indem er die dynamischen Möglichkeiten in der digitalen Welt nutzte. Für seine Arbeit an der Anti-Mobbing-Kampagne Mean Stinks von P&G Secret und für die #LikeAGirl-Kampagne von P&G Always wurde er mit den renommierten Cannes Lion Awards ausgezeichnet.
Khan hat zwei völlig entgegengesetzte Abschlüsse in Bioverfahrenstechnik und Musiktheater von der Northwestern University in Chicago. Darüber hinaus hat er einen MBA der Columbia Business School in New York City.