Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Erbstücke. Europäische Geschichten

Würfelzucker, Genossenschaften, Ansichtskarten: Diese Erfindungen und Errungenschaften sind nicht einfach nur in Europa, sondern im europäischen Austausch entstanden.
Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 haben wir Alltagsgegenstände und Kulturgüter gesammelt, die im europäischen Austausch entstanden – europäische „Erbstücke“.
 

Kulturelles ErbeGrafik (Ausschnitt): Wojciech Szczekan (RPD) | CC BY 3.0 PL

Erbstücke

Safran sammeln Foto (Ausschnitt): © Shutterstock

Safran
Zauberhafte Zutat

Eines der wertvollsten Gewürze der Welt: Safran ist in Europa beliebt und Zutat vieler traditioneller Gerichte. Die Pflanze schenkt ihre Farbe und ihr Aroma der spanischen Paella, der französischen Fischsuppe Bouillabaisse und griechischem Gebäck – ihre Geschichte in Europa reicht Jahrtausende zurück.

Meissner Porzellan - Aufglasurmalerei © MEISSEN®

Porzellan
Weißes Gold

Teuer und zerbrechlich – Porzellangefäße und -figuren sind oft viel mehr als nur Alltagsgegenstände. Sie werden als Familienerbstücke von Generation zu Generation weitergegeben und erzählen Geschichten von Leuten und Orten.

Hanse - Bild 01 Illustration: Anke Bär; Creative Commons CC BY-NC-ND 4.0

Hanse
Netzwerk des Vertrauens

Warum kommen einem viele europäische Städte so bekannt vor, wenn man durch die Altstadt schlendert – obwohl man zum ersten Mal dort ist? Antworten auf diese Frage liefert die Hanse: ein mittelalterliches Bündnis von Kaufleuten, das im Mittelalter entstand und Europa lange prägte.


Erbstücke für Wikipedia

„Werden Sie Wikipedia-Redakteur!“ – unter dem Motto haben sich die Wikipedia-Fans im Goethe-Institut Warschau im November 2018 getroffen, um zu lernen, wie man Artikel schreibt und Texte editiert, wie die Online-Enzyklopädie funktioniert, und um Ihre eigenen Einträge zu ausgewählten Erbstücken zu verfassen. Unten ein paar Video-Impressionen vom Warschauer Wikipedia-Marathon.

Top