• Installation Letters to Edward Snowden (Alice Cavoukdjian dite Galli) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Letters to Edward Snowden (Alice Cavoukdjian dite Galli)
  • Installation Letters to Edward Snowden (Alice Cavoukdjian dite Galli) © ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe Foto: Anatole Serexhe
    Letters to Edward Snowden (Alice Cavoukdjian dite Galli)

Letters to Edward Snowden


Briefkasten
2015/2017

Alice Cavoukdjian dite Galli
* 1953 in Paris (FR), lebt und arbeitet in Karlsruhe (DE)

Auf Initiative der Künstlerin Alice Cavoukdjian dite Galli war für die erste Version der Ausstellung "Global Control and Censorship" (03.10.2015–31.07.2016) während ihrer gesamten Dauer dem Whistleblower Edward Snowden ein geschützter Arbeits- und Aufenthaltsraum zur Verfügung gestellt worden. Bereits vorher war er seitens des ZKM in Karlsruhe ganz offiziell eingeladen worden, diesen Raum zu nutzen, um von dort aus seine Arbeit ungestört weiterzuführen. Noch bevor er in Karlsruhe ankommen würde, sollte Snowden dem ZKM die technische Einrichtung einer überwachungssicheren Kommunikationsstruktur empfehlen, mittels derer er mit Menschen und Medien in der ganzen Welt in Verbindung treten könnte.

In der Ausstellung in Tallinn sind die Besucher eingeladen, ihre Botschaften an Edward Snowden in seinem persönlichen Briefkasten zu hinterlassen. Sie werden ihm nach Ende der Ausstellung zugestellt.