Über Agnieszka
Wolny-Hamkało

Agnieszka Wolny-Hamkało © Agnieszka Wolny-Hamkało

Agnieszka Wolny-Hamkało (geb. 1979) – Dichterin, Literaturkritikerin, Publizistin, Kinderbuchautorin. Ihre Texte wurden u.a. ins Deutsche, Serbische, Chinesische und Spanische übersetzt. Zusammenarbeit mit diversen Zeitschriften und Zeitungen. Sie leitete Fernsehsendungen über Literatur bei den Sendern TVP1 und TVP Kultura. Mitglied des kuratorischen Teams des Internationalen Kurzgeschichtenfestivals, Redakteurin beim Pilotprojekt „Laboratorium Opowieści“ (Geschichtenlabor). Nominiert für zahlreiche renommierte Literaturpreise, u.a. für den Literaturpreis der Stadt Gdynia. Autorin mehrerer Gedichtbände: „Mocno poszukiwana”, „Lonty”, „Gospel”, „Ani mi się śni”, „Spamy miłosne”, „nikon i leica”, „borderline”, „Występy gościnne”.

Die Poesie von Agnieszka Wolny-Hamkało ist formenreich, mutig und ironisch. Die Dichterin bedient sich einer künstlichen Sprache aus der Welt der Massenmeiden, spielt damit, verspottet sie, entfremdet Slogans und gängige Redewendungen, sodass unkonventionelle, alltagsnahe Gedichte entstehen. Wolny-Hamkało beleuchtet Alltagserfahrungen mit ihrer unerschöpflichen Fantasie und ihrer charakteristischen Sprache. Die Sinnlichkeit und Intensität der sie umgebenden Welt übersetzt sie in die Sinnlichkeit und Ausdrucksstärke ihrer dichterischen Sprache.