Über Tom Schulz


 

Tom Schluz Foto: Timo Berger Der Dichter und Übersetzer Tom Schulz wurde 1970 in Großröhrsdorf, einer sächsischen Stadt in der Oberlausitz, geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Ost-Berlin.Die Kunst von Tom Schulz besticht durch die Virtuosität, mit welcher die deutsche Sprache, ihr Reichtum und ihre Eigenarten, spielerisch ausgekostet wird. Schulz selbst spricht in diesem Zusammenhang von einer „amourösen Verwicklung“, die als eine der Grundvoraussetzungen zum Gelingen eines Gedichts beitrage. In Schulzens Büchern mit ihren „Dependancen / aus Vogelrufen & Telepathie“ finden sich auf jeder Seite Belege für diese besondere Art der Verwicklung. Da wird die Flut in Flaschen aufgezogen, da dunkelt in den Kartoffeln die Stärke und aus dem „Extrakt der Vogelmiere“ werden Notfalltropfen gewonnen. Da ist von den „narkotischen / Schattenlagen der Avenida“ die Rede, von Äpfeln, die in den Baum zurückgebellt werden, und von dem planierten Regen hinter dem Spritzenhaus.

Ein anderer Aspekt in Schulzens Werk ist die kontinuierliche Auseinandersetzung mit der Tradition und Geschichte insbesondere der deutschen Dichtung. In dem  Band „Innere Musik“ (Berlin Verlag 2012) z.B. sind unter anderem Texte versammelt, die kunstvoll anschließen an Gedichte aus der Spätrenaissance und der Schlesischen Dichterschule der Barockzeit. Außerdem gibt es eine berührende Verneigung vor dem Dichter Eichendorff an dessen Grab in Nysa, einen Wintergang mit Georg Trakl und eine Begegnung mit Johannes Bobrowski in Berlin-Friedrichshagen.

Die Kritik urteilte über diese Gedichte von Tom Schulz, dass in ihnen „die Stille in ihrer inneren Gestimmtheit bedeutender ist als das Gegenwartsrauschen der äußeren Wirklichkeit“ (Deutschlandradio Kultur).

Werke (Auswahl):

  • Vergeuden, den Tag. Gedichte. kookbooks, Berlin 2006.
  • Kanon vor dem Verschwinden. Gedichte. Berlin Verlag, Berlin 2009.
  • Liebe die Stare. Prosa. Verlagshaus J. Frank, Berlin 2011.
  • Innere Musik. Gedichte. Berlin Verlag, Berlin 2012.
  • Wir sind jetzt hier: Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg (zusammen mit Björn Kuhligk). Hanser Berlin, Berlin 2014.
  • Lichtveränderung. Gedichte. Hanser Berlin, Berlin 2015.