Bernhard Hartmann

Bernhard Hartmann © Goethe-Institut | Malwina Konopacka Geboren auf dem Land (1972), lebt seit über zwanzig Jahren in Städten (Mainz, Potsdam, Wroclaw, Berlin, Duisburg). Arbeitete als Polonist an verschiedenen Universitäten (Potsdam, Erfurt, Wien, Bochum), seit einigen Jahren freiberuflicher Übersetzer polnischer Literatur. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Er mag schottischen Whisky, Gitarrenmusik und gute Bücher.

„Vielleicht sind das die beiden Fundamente der Übersetzerexistenz: die Liebe zum Wort, die sich manifestiert in intensiven Lektüren und in der beharrlichen Suche nach dem treffenden zielsprachigen Ausdruck, und das Bewusstsein der elementaren Verschiedenheit von Sprachen und Kulturen, die diese Suche sowohl nötig macht als auch immer wieder erschwert.“
(Bernhard Hartmann, Kraków 2013)

Alle Beiträge