Bewerbung

Berechtigt zur Bewerbung sind ausschließlich die ausländischen Verlage.Das Goethe-Institut Ihres Landes entscheidet über Ihre Bewerbung. Wir bitten Sie, in Polen die Bewerbung bei dem Goethe-Institut Warschau oder dem Goethe-Institut Krakau einzureichen. Wenn es Ihr Projekt fördern möchte, sendet es seine Empfehlung an die Zentrale des Goethe-Instituts in München weiter. Dort legt ein Ausschuss die Höhe der Fördersumme fest.

Der Ausschuss tritt viermal jährlich zu folgenden Terminen zusammen:

  • Anfang Februar: Belletristik, Kinder- und Jugendbuch
    (Einsendeschluss: 15. Dezember)
  • Ende April: alle Fachrichtungen
    (Einsendeschluss: 15. Dezember für wissenschaftliche Werke*,
    15. März für alle übrigen)
  • Ende Juli: Belletristik, Kinder- und Jugendbuch
    (Einsendeschluss: 15. Juni)
  • Anfang November: alle Fachrichtungen
    (Einsendeschluss: 15. Juni für wissenschaftliche Werke*,
    15. September für alle übrigen) 

    * Für wissenschaftliche Werke wird ein Gutachten der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingeholt. Deshalb dauert es länger, bis eine Entscheidung getroffen wird.
Die Goethe-Institute nehmen Ihre Bewerbungen laufend entgegen. Sie werden dann in der nächstfolgenden Ausschusssitzung behandelt.
Bitte fügen Sie folgende Dokumente bei:
– Lizenzvertrag
– Übersetzervertrag
Projektbegründung
Informationen über den Übersetzer / die Übersetzerin

Für wissenschaftliche Werke wird ein Gutachten der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingeholt. Deshalb dauert es länger, bis eine Entscheidung getroffen wird.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung sobald wie möglich nach Abschluss von Lizenz- und Übersetzervertrag ein.