litera_tura:de

Titelbild litera_tura:de Polen © Goethe-Institut Polen

litera_tura:de dokumentiert Tendenzen und Neuerscheinungen auf dem deutschen Buchmarkt, so dass auch 2021 digitale Besprechungen allen Interessierten zur Verfügung stehen werden, in denen Literaturexpert*innen aus den Ländern der Region Mittelosteuropa ihren Blick als Rezensenten*innen vermitteln und Empfehlungen aussprechen.

Belletristik

Annette, ein Heldinnenepos von Anne Weber © Matthes & Seitz, Berlin, 2020

Irena Samide empfiehlt
Annette, ein Heldinnenepos


Die Dame mit der bemalten Hand von Christine Wunnicke © Berenberg Verlag, Berlin, 2020

Daina Volkinšteine empfiehlt
Die Dame mit der bemalten Hand


Darf ich dir das Sie anbieten? von Katharina Hacker © Bernberg Verlag, Berlin, 2019

Marcin Wilk empfiehlt
Darf ich dir das Sie anbieten?


Frausein von Mely Kiyak © Hanser Verlag, Berlin, 2020

Paulína Čuhová empfiehlt
Frausein


Fremdes Licht von Michael Stavarič © Luchterhand Literaturverlag, München, 2020

Marie Voslářová empfiehlt
Fremdes Licht


Herzfaden von Thomas Hettche © Kiepenheuer & Witsch, Köln, 2020

Piret Pääsuke empfiehlt
Herzfaden


Der letzte Satz von Robert Seethaler © Hanser Literaturverlage, Berlin, 2020

Sándor Tatár empfiehlt
Der letzte Satz


Paradise City von Zoë Beck © Suhrkamp, Berlin, 2020

Daina Volkinšteine empfiehlt
Paradise City


Streulicht von Deniz Ohde © Suhrkamp Verlag, Berlin, 2020

Marta Eich empfiehlt
Streulicht


Tschudi von Mariam Kühsel-Hussaini © Rowohlt, Hamburg 2020

Marcin Wilk empfiehlt
Tschudi


Kinder- und Jugendliteratur

Die beste Bahn meines Lebens von Anne Becker © Beltz, Weinheim 2019

Barbara Gawryluk empfiehlt
Die beste Bahn meines Lebens


Heute nicht. Doch vielleicht morgen? von Timon Meyer, Julian Meyer © Diogenes Verlag, Zürich, 2020

Radek Malý empfiehlt
Heute nicht. Doch vielleicht morgen?


Sachbücher

Jeder hat. Niemand darf. von Katja Riemann © S. Fischer, Frankfurt am Main, 2020

Irena Samide empfiehlt
Jeder hat. Niemand darf.


Der neue Nationalismus von Michael Thumann © Die Andere Bibliothek, Berlin, 2020

Polyák Gábor empfiehlt
Der neue Nationalismus


Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens von Richard David Precht © Goldmann Verlag / Random House, München, 2020

Markus Nowak empfiehlt
Künstliche Intelligenz und der Sinn des Lebens


Hölderlin übersetzen von Luigi Reitani © Folio Verlag, Wien, 2020

Piotr de Bończa Bukowski empfiehlt
Hölderlin übersetzen


Über das Projekt litera_tura:de

Seit 2018  bieten die Goethe-Institute in Polen das Online-Projekt litera_tura:de an, in dem Rezensionen aktueller Literatur von Experten*innen aus den Ländern der Region Mittelosteuropa  erstellt werden, die in der deutschen Kulturwelt Beachtung finden. Auch Kinder- und Jugendliteratur.
Alle besprochenen Medien sind in der Bibliothek der Goethe-Institute in Mittelosteuropa oder ggf. in der Onleihe digital ausleihbar.
 

Mehr Literatur






Top