SprachenQuest
Köln stellt sich vor

Köln stellt sich vor © © Colourbox Köln stellt sich vor © Colourbox

Sie gehört zu den berühmtesten Städten Deutschlands und ist ein beliebtes Reiseziel - die Stadt Köln. 

Dein Freund hat in der Metropole am Rhein in den letzten Sommerferien zehn fantastische Tage verbracht und ist seitdem von der Stadt Köln begeistert! Jetzt möchte er für die Schulzeitung einen kurzen Stadtführer schreiben und den anderen Schülern diese Stadt in attraktiver Form präsentieren.


Dein Freund hat sich vorgenommen, für die Schulzeitung einen Stadtführer zu entwerfen und so den Mitschülern die Stadt Köln nahe zu bringen. Leider ist er erkrankt und kann seine Arbeit nicht beenden. Er bittet nun dich, seinen besten Freund, um Hilfe ... 
 
Köln stellt sich vor - Aufgabe © © Colourbox Köln stellt sich vor - Aufgabe © Colourbox
Du sollst den Stadtführer zu Ende schreiben. Der Text ist bereits zum Teil fertig. Es gibt aber auch einige Lücken, ein paar Informationen fehlen, ein paar muss man noch korrigieren ... 
Im Textentwurf hat dein Freund entsprechende Anmerkungen am Rande gemacht. 

Im Stadtführer sollen einige wichtige historische Daten genannt und erläutert werden, die bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten sowie praktische Infos für Touristen enthalten sein und eventuell kommentierte weiterführende Links zum Thema. Der Stadtführer soll auch mit zum Text passendem grafischen Material versehen sein.

  1. Arbeitet zunächst zu zweit und wählt eine Rolle aus.

    Rolle Nr. 1: Texter
    Der Texter sammelt die Informationen und ist für den Text verantwortlich.

    Rolle Nr. 2: Gestalter
    Der Gestalter übernimmt die grafische Gestaltung des Stadtführers. 
    Lest den Textentwurf. Besprecht gemeinsam, welche Informationen noch fehlen, welche überprüft oder ergänzt werden müssen.
    Zeit: 25 Minuten
  2. Jetzt arbeitet ihr individuell: der Texter sucht nach entsprechenden Informationen, der Gestalter nach passenden Bildern. 
    Zeit: 55 Minuten
     
  3. Setzt euch wieder zusammen, besprecht eure Ergebnisse und verfasst die Reinschrift des Textes. 
    Zeit: 55 Minuten


Richtigkeit der Aussagen
0 Punkte:
Mehrheitlich falsche bzw. nicht nachvollziehbare Aussagen.
1 Punkt:
Mehrheitlich korrekte Aussagen, die meisten Informationen im Text vorhanden.
2 Punkte:
Insgesamt richtige Aussagen, Text selbstständig ergänzt um weitere Informationen, die gut nachvollziehbar sind.
3 Punkte:
Fundierte und zusammenhängende, selbstständig ergänzte Aussagen, die sehr gut nachvollziehbar sind.

Vollständigkeit des Inhalts
0 Punkte:
Viele leere Stellen im Text und nur einzelne Informationen werden im Text vermittelt.
1 Punkt:
Grundlegende Informationen werden vermittelt, die aber ausreichend sind.
2 Punkte:
Inhaltlich vollständige Darstellung der Inhalte.
3 Punkte:
Gründliche und detaillierte Darstellung der Informationen.

Gestaltung der Ergebnisse
0 Punkte:
Die grafische Gestaltung ist unübersichtlich und unattraktiv, der Text weist viele grobe Sprachfehler auf.
1 Punkt:
Die Gestaltung ist akzeptabel mit recht vielen sprachlichen Fehlern, die die Kommunikation stören.
2 Punkte:
Die Gestaltung ist übersichtlich und angenehm, sprachlich bzw. auch stilistisch korrekt.
3 Punkte:
Layout äußerst attraktiv, sehr übersichtliche Struktur, sprachlich einwandfrei.

Ihr habt sicherlich tolle Texte über die Stadt Köln erarbeitet. Jetzt sollen auch die anderen Mitschüler sie kennen lernen. Wählt gemeinsam als Klasse eine der Formen für die Präsentation eurer Arbeitsergebnisse. 

Variante A: 
Hängt eure Arbeiten im Klassenraum an die Wände oder legt sie auf die Tische. Bildet zwei Gruppen, so dass in jeder Gruppe einer von dem Paar (Texter oder Gestalter) ist. Als Gruppe geht ihr von Station zu Station und einer der Autoren präsentiert den anderen die Stadt. 

Variante B: 
Ihr arbeitet im Plenum. Die einzelnen Paare berichten mündlich über die Stadt. 

Als Hilfe für die Präsentation könnt ihr folgende Strukturen benutzen:
  • Ein bekannter Ort in dieser Stadt ist ...
  • Die Straße ist berühmt, weil ...
  • Zu den Sehenswürdigkeiten gehört ...
  • Nach dem Krieg ...
  • Früher war hier ...
  • Seit ... gibt es ...

Diese SprachenQuest wurde entwickelt von:
Renata Czaplikowska

Sprachniveau:
Vorausgesetztes Sprachniveau: A2 
Altersgruppe: Jugendliche

Lernziele:
  • Entwicklung der Lesefertigkeit (authentische Texte aus dem Internet verstehen, einen Lesetext korrigieren, Informationen richtigstellen)
  • Entwicklung der Schreibfertigkeit (eine Beschreibung verfassen)
  • Entwicklung der kommunikativen Kompetenz (eine Stadt kennen lernen und von einem Ort erzählen)
Zeitumfang:
Der Zeitumfang beträgt etwa drei Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten.

Weitere Anregungen für den Unterricht:
Nach der Präsentation können die Lerner darüber berichten, was sie Neues und Interessantes über die Stadt erfahren haben und dabei grammatische Kenntnisse festigen, wie zum Beispiel die Bildung von Nebensätzen mit der Konjunktion "dass":
  • Ich habe erfahren, dass...
  • Für mich war es neu, dass ...
  • Ich wusste nicht, dass ...
  • Ganz interessant finde ich, dass ...
  • Bis jetzt wusste ich nicht, dass ...
Es könnte auch für jede Gruppe eine SprachenQuest zu einer anderen Stadt vorbereitet werden. Bei der Präsentation findet ein Informationsaustausch statt und jeder Lerner soll sich mindestes drei Informationen über die jeweilige Stadt notieren.

Top