Sommer mit deutschen Filmen
Good bye Lenin!

Good bye Lenin! Filmstill (Ausschnitt)
Quelle: Aus dem Archiv des Goethe-Instituts

Regie: Wolfgang Becker, 2003, 121’

Kino Muranów in Warschau

Sommer mit deutschen Filmen - Programm Die Handlung spielt während des Untergangs der Deutschen Demokratischen Republik. Die Mutter von Alex, eine überzeugte Kommunistin, fällt kurz vor dem Fall der Berliner Mauer in ein Koma. Als sie die Klinik verlässt, gibt es keine DDR mehr. Um sie vor der Realität abzuschirmen und ihr den Schock zu ersparen, täuscht der um ihre Gesundheit besorgte Sohn eigens für sie die Realität der ehemaligen DDR vor. Unter anderem spielt er ihr Videos der Aktuellen Kamera – des wichtigsten Informationssendung des Deutschen Fernsehfunks – vor. Um sie in dem Glauben zu lassen, dass der Sozialismus weiterhin lebt, dreht er gefälschte Nachrichtensendungen, in denen er die Wirklichkeit immer kühner umdeutet. Der Film „Good Bye Lenin“ ist sowohl eine sentimentale Abschiednahme vom Sozialismus als auch eine erschütternde Abrechnung mit dieser Gesellschaftsordnung. Bester Europäischer Film 2003.
 

Details

Kino Muranów in Warschau

Kino Muranów
ul. Andersa 5
Warschau