SOS-Ostsee

SOS Ostsee Teaserbild Intro quer Foto: Goethe-Institut

 „SOS-Ostsee“ – ein Bildungsprojekt des Goethe-Instituts und der Stadt Warschau für polnische Gymnasialschüler, das Deutsch mit ökologischen Themen und Kunstaktivitäten verbindet.

Öko macht Schule

Im Rahmen des Projekts  „SOS-Ostsee“ ist umfangreiches, informationsdidaktisches Material entstanden. Es richtet sich an Lehrer, Schüler und Alle, die sich für ökologische Themen, Umweltschutz und Kunst aus Müll interessieren.

Postkarten mit Öko-Möbeln und Wasser-Wächtern – als Anregung für Lehrer und Schüler.
  Postkarten mit Fischrezepten von Kurt Scheller zum Einsatz im Deutschunterricht und zum Ausprobieren.
  Bastellbögen zum Einsatz im Schulunterricht und zu Hause.
Audiotexte mit Fischrezepten von Kurt Scheller  
Schüler des Warschauer Gymnasiums bauen Öko-Möbeln aus Abfall. Der Film kann auch im Schulunterricht eingesetzt werden.

  

Abfall + Einfall = Umdenken

Das vorliegneden didaktisches Paket zum Thema Umwelt eignet sich besonders für den Einsatz an polnischen Gymnasien und Lyzeen. Die breite Auswahl an ökologischen Themen erlaubt, den Sprach- und Fachuntericht abwechslungsreich zu gestalten.


Das Paket besteht aus:
  1. dem Buch mit den Übungen zum Einsatz im schulischen Unterricht
  2. Fotos von Objekten zum Selbstbauen in der Schule und zu Hause
  3. der Spielanleitung zum Spiel „Spielraum Umwelt“ (Seite 145)
  4. der Vorlage für die Memory- und Fragenkarten (Seite 152)
Die Anleitung zum Spiel „Spielraum Umwelt“ findet man im Paket für Lehrende, Seite 147. Hier finden Sie alle Materialien, die zum Spielen notwendig sind.

 

       

 

Mehr über das Projekt

Detaillierte Informationen über die Zielgruppen, den didaktischen Ansatz und die Struktur des Projekts.