Ausstellung Filip Springer_Aus der Sicht des Reporters

Filip Springer: Aus der Sicht des Reporters Foto: Filip Springer

23.03.-18.05. und 30.05.-23.06.2017

Goethe-Institut Krakau

Rynek Główny 20
Krakau

bln_krk

Das Wortpaar „Berliner Mauer“ klingt heute wie eine nicht mehr aktuelle Metapher. Aber vor noch nicht allzu langer Zeit war die Berliner Mauer eine Tatsache – eine tödliche Betonschranke, welche die Stadt in zwei Teile zerschnitt.
 
Die Mauer fiel in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989. Obwohl seit dieser Zeit schon 25 Jahre vergangen sind, haben sich manche Spuren erhalten, die von vielen Berlinern und Besuchern mit besonderer Aufmerksamkeit beobachtet werden, da sie wissen, dass hier das Gedächtnis des 20. Jahrhunderts einzementiert ist.
Verewigt hat die Überreste der Mauer in seinen Fotografien Filip Springer, ein bedeutender polnischer Reporter, Fotograf, Autor vieler Bücher über die Ästhetik des öffentlichen Raums.

Zurück