Diskussion Zwischen den Literaturen – zu Gast: Jacek St. Buras

między literaturami © Goethe-Institut Krakau

Do, 18.10.2018

Goethe-Institut Krakau

Rynek Główny 20
Krakau

Polnische Literaturübersetzerinnen und –Übersetzer erzählen von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren

In der Gesprächsreihe „Zwischen den Literaturen. Polnische Literaturübersetzerinnen und –Übersetzer erzählen von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren“ wird die Geschichte der deutschsprachigen Schriftstellerinnen und Schriftsteller erzählt, die uns mit der Stimme ihrer Literaturübersetzer und –Übersetzerinnen ansprechen, weiterhin die Geschichte und die Präsenz der deutschsprachigen Literatur in Polen, die es ohne Übersetzungen nicht geben würde.
 
Der erste Gast in dieser Reihe ist Jacek St. Buras, Germanist, Übersetzer deutschsprachiger Literatur, Literaturkritiker. 1983-1997 Redakteur der Monatszeitschrift „Literatura na świecie“, 1997-2004 Leiter des Polnischen Instituts in Wien. Seit 2004 bis heute Mitherausgeber der von der S. Fischer Stiftung initiierten, betreuten und mitfinanzierten Reihe zeitgenössischer deutschsprachiger Literatur KROKI/SCHRITTE. Autor zahlreicher Übersetzungen deutschsprachiger Lyrik, Essayistik und Prosa und von über 70 Theaterstücken sowie der monumentalen Bibliographie deutschsprachiger Literatur in polnischer Übersetzung seit Druckbeginn bis 1994 (Harrasowitz Verlag, Wiesbaden 1996). Auszeichnungen u.a.: Übersetzerpreis der Robert-Bosch-Stiftung (1989); Preis des Polnischen Übersetzerverbandes (1993); Preis des Autorenverbandes ZAIKS (1998); Preis der Monatsschrift „Literatura na swiecie“ (1999 und 2007); Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzung und Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (2004); Silbermedaille „Verdient um die Kultur Gloria Artis“ (2011).
Wichtigste Übersetzungen:
Robert Musil Człowiek matematyczny i inne eseje [Titel des Originals: Der mathematische Mensch und andere Essays], Czytelnik 1995
Johann Wolfgang Goethe Faust, część I, [Titel des Originals: Faust, Teil I], Wydawnictwo Literackie 1997
Christoph Ransmayr Ostatni świat, [Titel des Originals: Die letzte Welt], Wydawnictwo Sic! 1998
Heinrich von Kleist Dramaty wybrane (Rozbity dzban; Kasia z Heilbronnu; Książę Homburg), [Titel des Originals: Ausgewählte Werke (Der zerbrochene Krug; Käthchen von Heilbronn; Der Prinz von Homburg)], Wydawnictwo Literackie, Kraków 2000
Bertolt Brecht Opera za trzy grosze, [Titel des Originals: Die Dreigroschenoper], Oficyna Wydawnicza ATUT 2008
 
Das Gespräch wird von Piotr de Bończa Bukowski und Paweł Zarychta von der Translationsabteilung des Germanistischen Instituts an der Jagiellonen Universität moderiert.
 
Das Projekt wird vom Goethe-Institut Krakau und von der Translationsabteilung des Germanistischen Instituts an der Jagiellonen Universität organisiert.
 

Zurück