Diskussion Zwischen den Literaturen – zu Gast: Elżbieta Kalinowska

Zwischen den Literaturen © Goethe-Institut Krakau

Do, 10.01.2019

Goethe-Institut Krakau

Rynek Główny 20
Krakau

Polnische Literaturübersetzerinnen und –Übersetzer erzählen von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren

In der Gesprächsreihe „Zwischen den Literaturen. Polnische Literaturübersetzerinnen und –Übersetzer erzählen von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren“ wird die Geschichte der deutschsprachigen Schriftstellerinnen und Schriftsteller erzählt, die uns mit der Stimme ihrer Literaturübersetzer und –Übersetzerinnen ansprechen, weiterhin die Geschichte und die Präsenz der deutschsprachigen Literatur in Polen, die es ohne Übersetzungen nicht geben würde.

Der nächste Gast in dieser Reihe ist Elżbieta Kalinowska, Übersetzerin, Lektorin, Redakteurin und Herausgeberin, Preisträgerin vom Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW. Elżbieta Kalinowska hat u.a. Bücher von Melinda Nadja Abonji, Zsuzsa Bank, Wolfgang Bauer, Sherko Fatah, Olga Grjasnowa, Elfriede Jelinek, Terezia Mora und Feridun Zaimoglu ins Polnische übersetzt.

Das Gespräch wird von Piotr de Bończa Bukowski und Paweł Zarychta von der Translationsabteilung des Germanistischen Instituts an der Jagiellonen Universität moderiert.

Das Projekt wird vom Goethe-Institut Krakau und von der Translationsabteilung des Germanistischen Instituts an der Jagiellonen Universität organisiert.

 
 

Zurück