Film "Toni Erdmann"

Toni Erdmann © Komplizen Film

Do, 14.02.2019

Goethe-Institut Krakau

Rynek Główny 20
Krakau

Am 14. Februar, also am Valentinstag, präsentieren wir einen der besten deutschen Filme der letzten Jahre: Toni Erdmann der Regisseurin Maren Ade. Die berührende Tragikomödie über eine schwierige Vater-Tochter-Beziehung wurde vielfach ausgezeichnet und 2017 für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert.

Winfried Conradi, ein pensionierter Musiklehrer, leidet unter seiner Einsamkeit. Seine Tochter Ines, die kompromisslos ihre Karriere im Ausland vorantreibt, verstärkt dieses Gefühl noch. Als sein geliebter Hund stirbt, entschließt sich Winfried, nach Bukarest zu reisen, um seine Tochter zu besuchen. Ines ist nicht besonders glücklich über den Besuch ihres Vaters, der sich augenblicklich in ihr Leben und ihre beruflichen Entscheidungen einmischt – und sie lächerlich macht, indem er sich verkleidet und als jemand ausgibt, der er nicht ist. Der Film weckt Verständnis für beide Seiten dieses Generationenkonflikts, der Winfried und Ines schließlich einander näherbringt.

Wir zeigen den Film im Original mit deutschen Untertiteln.
 

Zurück