Sommer mit deutschen Filmen Der Himmel über Berlin

Der Himmel über Berlin. Filmstill (Ausschnitt) Quelle: Aus dem Archiv des Goethe-Instituts

Do, 10.09.2020

Kino Muranów in Warschau

Kino Muranów
ul. Andersa 5
Warschau

Regie: Wim Wenders, 1987, 128‘

Sommer mit deutschen Filmen - Programm Zwei Engel wandern durch das faszinierende und inspirierende, durch die Mauer geteilte Nachkriegsberlin. Für Menschen – bis auf Kinder – sind sie unsichtbar, sie können jedoch nicht nur ihr Schicksal verfolgen, sondern auch ihre Gedanken hören. Sie eilen einsamen, traurigen und verirrten Seelen stets zur Hilfe. Schließlich begegnet der Engel Damiel der Trapezkünstlerin Marion und verliebt sich in sie so sehr, dass er auf seine Unsterblichkeit zu verzichten und ein gewöhnlicher Mensch zu werden beschließt. Sein Guide durch die Welt der Sterblichen ist der ehemalige Engel, gegenwärtig Filmschauspieler, Peter Falk. Der Film von Wim Wenders, der als eines der besten Werke des Gegenwartskinos gilt, erzählt in poetischer Form von der Dualität der Welt, in der wir leben. Der Himmel über Berlin ist ein Poem, das den Himmel von der Erde, die Vergangenheit von der Gegenwart, Ost- von Westberlin, den Schwarzweiß- vom Farbfilm, diejenigen, die beobachten von denjenigen, die fühlen und schließlich die Engel von Normalsterblichen trennt. Das nostalgische Werk Wenders' greift nicht nur brennende politische Probleme (der Film entstand drei Jahre vor dem Fall der Berliner Mauer) auf, es bewegt auch zum Nachdenken über die Kondition der Menschen von heute.    
 

Zurück