Vortrag Eugen Blume: „Fragen mit Beuys“

Eugen Blume „Fragen mit Beuys“ Foto: CODA Museum Apeldoorn, Holandia / Grafika: beton

Do, 20.05.2021

online

Eugen Blume © Eugen Blume Prof. Eugen Blume, Kurator und Kunsthistoriker, einer der führenden Experten für das Werk von Joseph Beuys. Seit seinem Studium Ende der 1970er Jahre setzt er sich mit seinem künstlerischen Werk und seinem Wirken auseinander. Ab 1981 war Blume an den Staatlichen Museen zu Berlin (DDR) beschäftigt, zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ostberliner Kupferstichkabinett, ab 1990 in der Sammlung der Zeichnungen der Nationalgalerie und schließlich in den 1993 vereinigten Sammlungen der Kupferstichkabinette aus Ost- und West-Berlin. Bis 1989 war er auch in inoffiziell getriebenen Galerien der damaligen DDR tätig. Ab 1993 leitete er den Aufbau des Medienarchivs Joseph Beuys, 1995 wechselte er zu der Galerie Hamburger Bahnhof in Berlin, wo er dann von 2001 bis 2016 Direktor war. Seit 2016 ist Eugen Blume Kurator der Erich-Marx-Sammlung in Berlin und Honorarprofessor m Fachbereich Kunstwissenschaft an der Hochschule für Bildende Kunst in Braunschweig sowie Dozent an mehreren Kunsthochschulen, u.a. in Stuttgart, Dresden und Leipzig.
Derzeit ist er zusammen mit Catherine Nichols künstlerischer Leiter des Jubiläumsprogramms „Beuys 2021“ in Nordrhein-Westfalen, das mehrere Dutzend Ausstellungen, Aktionen, Debatten, Workshops und Performances umfasst.
 

Medienpartner

Gazeta Wyborcza
„Gazeta Wyborcza“, Redaktion der Ausgabe Warschau

Zurück