Konzert Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi

Käptn Peng © Käpt’n Peng

Sa, 11.06.2016

Goethe-Institut Pop Up Pavillon

Plac Nowy Targ
Breslau

Der Musikexpress schrieb begeistert: „Es ist nicht zu fassen: Intelligenter deutscher Rap ist möglich!“ und bezog sich damit auf die Musik von Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi. Die beiden Brüder Robert und Johannes Gwisdek machen gemeinsam mit drei weiteren Musikern eine originelle und anspruchsvolle Mischung aus Funk, Indie-Rock und Hip-Hop.

Der griffige Slogan „Die Band hat einen eigenen Sound“ trifft es in diesem Fall ziemlich genau: Ihren charakteristischen Klang verdanken Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi unter anderem ihrem charismatischen Vokalisten (dem auch als Schauspieler bekannten Robert Gwisdek), einigen zu Perkussionsinstrumenten umfunktionierten Haushaltsgeräten (u.a. Töpfe, Deckel und Besteck), einem stilechten Bassisten mit Kontrabass und der positiven Energie aller Bandmitglieder. Während des Konzerts auf dem Dach des Goethe-Institut Pop Up Pavillons können wir uns selbst von der Qualität dieser außergewöhnlichen Musikgruppe überzeugen. 

     
 

Zurück