Autorentreffen Ilija Trojanow

Ilija Trojanow, Foto: Thomas Dorn Ilija Trojanow, Foto: Thomas Dorn

Fr, 31.03.2017

Goethe-Institut Warschau

ul. Chmielna 13A
Zugang ul. Chmielna 11
00-021 Warszawa

Moderation: Dr. Christoph Bartmann
 
Ilija Trojanow, Schriftsteller, Übersetzer und Verleger, ist einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren der Gegenwart und ein politisch engagierter Weltbürger. 1965 in Sofia geboren, lebte er in Nairobi, München, Mumbai und Kapstadt, heute wohnt er in Wien. In den 90er Jahren verfasste er Sachbücher und Reisereportagen. Für Der Weltensammler bekam er 2006 den Preis der Leipziger Buchmesse. Mit Juli Zeh zusammen schrieb er 2009 das Buch Angriff auf die Freiheit. Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte. 2015 gab er den Roman Macht und Widerstand heraus, ein breites zeitgeschichtliches Panorama zur Nachkriegsgeschichte Bulgariens. 2016 erschien Meine Olympiade. Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen, eine Reflexion über Grenzen, das Altern und die Beziehung von Körper und Geist.
 
Dr.Christoph Bartmann, studierte Germanistik und Geschichte. Seit 1988 Mitarbeiter des Goethe-Instituts, u.a. in München, Prag, Kopenhagen und New York, ab November 2016 Institutsleiter in Warschau. Sachbuchautor und Literaturkritiker (Süddeutsche Zeitung)

Zurück