Die Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller im Gespräch mit Adam Krzemiński „In jeder Sprache sitzen andere Augen in den Wörtern“

In keine andere Sprache wurden so viele Romane von Herta Müller übersetzt wie ins Polnische. Und dies schon lange, bevor sie 2009 den Nobelpreis bekam. Und doch fragten sich die Polen damals, wer diese Frau aus Berlin eigentlich sei. Mit Adam Krzemiński spricht Herta Müller nun über Heimat und Sprache, Literatur und Politik, Vergangenheit und Gegenwart.
 

Zurück