Kongress Deutscher Gemeinschaftsstand beim IFLA Weltkongress

IFLA_511 © IFLA

So, 20.08.2017 -
Mi, 23.08.2017

Hala Stulecia

ul. Wystawowa 1
Wrocław

Der 83. Weltkongress Bibliothek & Information der IFLA findet 2017 in Polen statt. Seit der Gründung von IFLA im Jahre 1927 war Polen bis jetzt zweimal der Gastgeber für die Weltkongresse: 1936 und 1959.
 
IFLA (International Federation of Library Associations and Institutions) vereinigt über 14 000 Verbände, Bibliotheken und Institutionen aus über 150 Länder in der ganzen Welt. An den jährlichen Weltkongressen nehmen im Durchschnitt 3 000 Personen aus ca. 130 Ländern teil. Die Weltkongresse sind das wichtigste Forum für das Fachprogramm und auch der Ort für die Mitgliederversammlung, die als Vertretung aller Mitglieder das höchste Organ der IFLA ist. Der diesjährige Weltkongress findet vom 19.-25. August in Wrocław unter dem Motto: Bibliotheken. Solidarität. Gesellschaft statt.
 
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des IFLA Weltkongresses in Wrocław sind herzlich zum Besuch des deutschen Gemeinschaftsstandes eingeladen. Das Programm am deutschen Gemeinschaftsstand wurde von den Bibliotheken des Goethe-Instituts in Zusammenarbeit mit folgenden deutschen Institutionen und Bibliotheken vorbereitet:
Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB),
Berufsverband Information Bibliothek (BIB),
Bibliothek & Information Deutschland (BID),
Bibliothek & Information International (BII),
Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW),
Deutscher Bibliotheksverband (dbv),
Frankfurter Buchmesse,
Leibnitz-Informationszentrum Lebenswissenschaften (zbmed),
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz,
Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB).

Im Rahmen der Posterpräsentationen wird Eva Hackenberg, Leiterin der Informations- und Bibliotheksarbeit am Goethe-Institut Marokko ein Poster mit dem Titel "Game Jam der Bibliothek des Goethe-Instituts Marokko in Casablanca" vorstellen.

http://2017.ifla.org/programme/poster-sessions

Zurück