3D-VIDEOMAPPING URBANSCREEN

Urbanscreen © Urbanscreen

20.05., 21:30
21.05., 21:00-24:00

Goethe-Institut Krakau

Rynek Główny 20
Krakau

Die Sprache als ein komplexes System ist das Thema eines 3D-Videoprojektionsmappings der Gruppe URBANSCREEN, das auf der Fassade des Goethe-Instituts in Krakau erstrahlen wird. Das Phänomen der Kommunikation, die Komplexität kognitiver Strukturen und Prozesse werden zum Gegenstand einer großformatigen Projektion, die mit den architektonischen Details des Palais Potocki zusammenspielt.

URBANSCREEN ist eine 2005 in Bremen gegründete Künstlergruppe – ein interdisziplinäres Team aus Architekten, Multimediakünstlern, Musikern, Kulturwissenschaftlern und Technikern. Gemeinsam erschaffen sie Multimediainstallationen im öffentlichen Raum, u. a. Lichtskulpturen, Architekturprojektionen und virtuelle Theaterstücke. Sie sind fasziniert von den ungeheuren Möglichkeiten, die die moderne Technologie für gattungsübergreifende künstlerische Produktionen bietet. URBANSCREEN hat bereits zahlreiche Ikonen der Weltarchitektur mit ihrer Lichtkunst bespielt, unter anderem das Sydney Opera House und den Parlamentspalast in Bukarest, zu dessen Ausleuchtung ganze 104 Projektoren notwendig waren.

 

Zurück