Film- & Literaturabend Heinrich Böll „Irisches Tagebuch”

Friedhof auf Achill Island ©Florianfilm GmbH Friedhof auf Achill Island ©Florianfilm GmbH

Fr, 08.12.2017

Goethe-Institut Warschau

ul. Chmielna 13A
Zugang ul. Chmielna 11
00-021 Warszawa

Aus dem „Irischen Tagebuch“ lesen vor:
Christoph Bartmann, Goethe-Institut
Maria Maj, Schauspielerin im Theater TR Warszawa

special guest: James Kilcourse, Botschaft von Irland

Filmvorführung: Die große Literatour. Heinrich Bölls Irland.
Dokumentarfilm, Regie: Hartmut Kasper & Beate Kasper. Deutschland 2015, 55‘

Heinrichs Böll „Irisches Tagebuch” erschien 1957 und wurde bislang in mehr als einer Million Exemplare verkauft. Die halbdokumentarischen Erzählungen lösten in Irland einen wahren Touristenboom aus. René, einer von Bölls Söhnen sowie Familienangehörige der Buchfiguren erzählen in diesem Film über den Autor und Irland.

Partner:

Logos der Botschaft von Irland und der Heinrich Böll Stiftung

Medienpartner:
Booklips


 

Zurück