Konzert #goethegigs: L.U.C. und Rebel Babel Ensemble & Keno

L.U.C. © L.U.C.

Do, 21.06.2018

Goethe-Institut Krakau

Rynek Główny 20
Krakau

Das letzte Konzert im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe  #goethegigs  wird anders sein als die vorangegangenen. Wir sprengen den intimen Rahmen und begeben uns in den öffentlichen Raum hinein. Es wird laut und kraftvoll zugehen. Der polnische Hip-Hop-Künstler L.U.C. wird mit seinem Projekt Rebel Babel zu Gast sein.

Rebel Babel ist ein internationales, mehrsprachiges Blasorchester – und vielleicht schon bald das größte Orchester der Welt. Das Projekt dient als eine Plattform für Musiker, Texter und Komponisten aus unterschiedlichen Teilen Europas. Sein Ziel ist es, den Dialog zu fördern, unterschiedliche Kulturen und Stile miteinander zu verbinden, Profis und Amateure zusammenzubringen sowie Volkstümliches und Futuristisches miteinander zu konfrontieren. Rebel Babel ist eine Reihe von Konzerten, Performances und Flashmobs, die Musik in den Alltag bringen, die Tradition erneuern und auch Menschen erreichen sollen, die sonst wenig Zugang zu Kultur haben. Das Projekt entstand aus dem Wunsch heraus, die europäische Kulturszene für Hip-Hop und Funk zu öffnen und dabei die individuellen Klänge der regionalen Blasorchester sowie die Besonderheiten der unterschiedlichen Sprachen miteinander zu verbinden.

Im Rahmen unserer Reihe #goethegigs wird L.U.C. nicht nur sein Projekt Rebel Babel präsentieren, sondern auch gemeinsam mit dem deutschen Raper Keno von Moop Mama auftreten, der ähnlich wie L.U.C. Hip-Hop und Blasinstrumente miteinander verbindet.

Das Konzert findet vor dem Gebäude des Goethe-Instituts statt.

Der Eintritt ist frei.
 
 

Zurück