Podiumsgespräch Migration und Sprache

Eine Mischung verschiedener Kulturen – schwarze Pelmeni © colourbox.com

Fr, 14.09.2018

Goethe-Institut Warschau

ul. Chmielna 13A
Zugang ul. Chmielna 11
00-021 Warszawa

Eine Mischung verschiedener Kulturen – schwarze Pelmeni

Mit Prof. Dr. Uwe Hinrichs

„Migration und Sprache“  wird wahrscheinlich das beherrschende Thema in der Linguistik der nächsten Jahrzehnte sein. Weltweite Migrationen sind neben Klimawandel, einer globalisierten Wirtschaft und neuen Kriegsgefahren ein starkes Symptom des 21. Jahrhunderts. Migrationen gab es natürlich schon immer. Die neuen Migrationen bringen aber eine neue Qualität mit: sie sind sehr schnell, meistens unkontrolliert, oft vernetzt und mit Flucht, Exil und Asyl vermischt (Bacci 2015). Die Politik und die Wissenschaften des Abendlandes sind hierauf jedoch kaum vorbereitet; sie müssen nun schnell reagieren: das bringt große Risiken.
Diese und andere Fragen möchten wir mit Prof. Dr. Uwe Hinrichs diskutieren und laden Sie dazu herzlich ein.
 
Uwe Hinrichs ist emeritierter Professor für Slawistik an der Universität Leipzig und Autor zahlreicher Publikationen. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Eurolinguistik.
 

Zurück