Praktikum | تدريب

Das Goethe-Institut [Land] bietet für StudentInnen in höheren Semestern oder nach abgeschlossenem Studium die Möglichkeit eines Praktikums. Sie erhalten einen Einblick in die Arbeit eines Goethe-Instituts, beteiligen sich an Planung und Umsetzung von Kulturprogrammen, übernehmen Aufgaben in der Sprachkursarbeit, Programmarbeit, Verwaltung, Bildungskooperation Deutsch oder in den Bereichen Bibliothek und Information.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über die Voraussetzungen, die verschiedenen Arbeitsbereiche und freie Stellen.

Voraussetzungen

Für ein Praktikum am Goethe-Institut [Land] bestehen folgende Bedingungen:
  • Deutsche Staatsbürgerschaft und/oder sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (muttersprachliches Niveau)
  • Kenntnisse in der Landessprache erwünscht
  • begonnenes/abgeschlossenes Hochschulstudium im geisteswissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen, juristischen oder informationswissenschaftlichen Bereich, das zum Diplom, Magister, Bachelor, Master, Staatsexamen für Sek. II oder einer Promotion führt
  • mindestens 3 Semester und nicht älter als 30 Jahre

Bereiche und Tätigkeiten

In der kulturellen Zusammenarbeit vermittelt das Goethe-Institut Dialog, Begegnung und Austausch zwischen Künstlern und Wissenschaftlern aus Deutschland und den Palästinensischen Gebieten über Entwicklungen und Tendenzen von wesentlicher Bedeutung. Dazu dienen vor allem die vom Goethe-Institut mit seinen Partnern veranstalteten Kulturprogramme, aber auch informelle Begegnungen mit Künstlern und Intellektuellen des Landes. Der Schwerpunkt unserer Kulturprogramme liegt auf zeitgenössischer Kultur aus Deutschland.

Das Praktikum in der Programmabteilung umfasst drei Monate.

Im Rahmen der Programmarbeit bieten wir PraktikantInnen
  • Einblick in die Konzeption und Realisierung der deutsch-palästinensische kulturellen Zusammenarbeit
  • Mitarbeit bei der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung des Kulturprogramms in den verschiedenen Bereichen Wort/Literatur, Ausstellungen, Film & Medien, Musik, Tanz & Theater
  • nach Möglichkeit Übertragung einzelner Aufgaben zur weitgehend selbstständigen Erledigung
Wir erwarten von unseren PraktikantInnen
  • gute Kenntnisse der deutschen Kulturszene
  • Französischkenntnisse und/oder Arabischkenntnisse sind von Vorteil
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
Der Sprachkursbereich organisiert Deutschkurse für Jugendliche und Erwachsene auf allen Niveaustufen. Wir nehmen außerdem weltweit anerkannte Prüfungen ab. Zu unseren Tätigkeiten gehören auch das Erstellen von Lehr- und Werbematerialien und die Beratung der Deutschlernenden bei Kurs- und Prüfungsfragen.

Das Praktikum in der Sprachabteilung umfasst drei Monate.

Die PraktikantInnen im Sprachkursbereich können
  • Einblicke in den Sprachkursbetrieb gewinnen, zum Beispiel durch Hilfe bei der Kurseinschreibung und den zentralen Prüfungen des Instituts
  • bei der Erstellung von Werbe- und Kursmaterialien mitarbeiten
  • in verschiedenen Kursstufen hospitieren
  • begleitende Aktivitäten für Sprachkursteilnehmer mitgestalten und durchführen
  • an Sitzungen der Sprachabteilung teilnehmen
Wir erwarten von unseren PraktikantInnen
  • ein ausgeprägtes Interesse an theoretischen und praktischen Aspekten von DaF
  • Bereitschaft mit Deutschlehrern und Kursteilnehmern zusammenzuarbeiten
  • Arabischkenntnisse und/oder Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Bereitschaft selbständig zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten
  • gute Computerkenntnisse
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
Die Bibliothek des Goethe-Instituts Ramallah vermittelt Informationen zu aktuellen Aspekten des kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Lebens in Deutschland. Sie bietet einen umfangreichen Bestand an Print- und audiovisuellen Medien an.

Das Praktikum in der Bibliothek umfasst drei Monate. Die PraktikantInnen in der Bibliothek können
  • Einblick in die Informationsarbeit eines Goethe-Instituts gewinnen,
  • Besucher beraten und selbstständig Recherchen durchführen,
  • an Projekten zur Informationsvermittlung, zur Übersetzungsförderung oder zur Netzwerkarbeit mitwirken (online und vor Ort),
  • das einheimische Bibliothekswesen kennen lernen,
  • nach Möglichkeit eigene Aufgaben selbständig erledigen
Wir erwarten von unseren PraktikantInnen
  • Grundkenntnisse im Fachbereich Bibliothekswesen oder Informationsmanagement
  • Kontaktfreudigkeit
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Arabischkenntnisse und/oder Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Bereitschaft selbständig zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

Bewerbungsverfahren

Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular in deutscher Sprache aus und fügen Sie Ihren Lebenslauf und ein Passbild an. Eine Referenz ist nicht nötig.

Wegen der sehr hohen Nachfrage nach Praktikumsplätzen empfehlen wir Ihnen, uns Ihre Bewerbung wenigstens ein Jahr vor dem Zeitraum, in dem Sie Ihr Praktikum absolvieren möchten, zu schicken.

Vergütung und Versicherung

Für die Finanzierung Ihres Lebensunterhalts und für Unterbringung/Reisekosten müssen Sie selbst sorgen, da Sie das Goethe-Institut Korea nicht unterstützen kann. In den meisten Fällen kann Ihnen das Goethe-Institut Korea bei der Zimmervermittlung behilflich sein. Ein Anspruch darauf besteht jedoch nicht.

Visa und Visabeschaffung

Aufgrund der damit verbundenen Kosten und des Zeitaufwands ist das Goethe-Institut Korea leider nicht in der Lage, Visa/Arbeitserlaubnisse für PraktikantInnen zu beantragen.

Deutsche Staatsangehörige brauchen für das Praktikum am Goethe-Institut Korea kein Visum bis zu 90 Tagen.

Anreise

 

Unterkunft

 

Praktikumsbestätigung und -bericht

Sie sind verpflichtet, am Ende des Praktikums einen Bericht zu erstellen, der als Grundlage der Praktikumsbestätigung dient.

Eine Bewertung der Tätigkeit findet in aller Regel nicht statt, kann aber auf Wunsch erstellt werden.

Bitte beantragen Sie die Bestätigung rechtzeitig bei der Praktikumsleitung. Es besteht jedoch kein Rechtsanspruch auf ein Beurteilungsschreiben