Bibliobus

  • Der Bibliotheksbus in Ramallah Foto: Julia Wunderlich
  • Viel Vergnügen beim Lesen Foto: Cordula Treml
  • Junge Leser gehen ins Netz Foto: Ala Ghosheh
  • Unterwegs Foto: Jonas Witsch
  • Puppenspiel Foto: Ala Ghosheh
  • Volle Konzentration Foto: Cordula Treml
  • In bester Stimmung Foto: Cordula Treml
  • Der Bibliotheksbus in Ramallah Foto: Julia Wunderlich

Überall werden Bücher dorthin gebracht, wo es keine Bibliotheken gibt, ob im Flugzeug, in der Straßenbahn, mit dem Maulesel oder dem Kamel. Der Bücherbus des Deutsch-Französischen Kulturzentrums besucht palästinensische Schulen, die deutschen oder französischen Sprachunterricht anbieten. So sollen Kinder und Jugendliche, die keinen ausreichenden Zugang zu Schulbüchern und Literatur haben, mit Lesestoff versorgt werden. An Bord sind französische und deutsche Bilderbücher, Bücher für Leseanfänger, Jugendbücher, Märchen, Sachbücher auch in arabischer Übersetzung, sowie CDs und DVDs.

Anlaufstellen

Anlaufstellen des Bibliobuses in den Palästinensischen Gebieten Grafik: Goethe-Institut Ramallah Der Bibliobus fährt regelmäßig zwölf Schulen im Westjordanland und in Jerusalem an, an denen Deutsch oder Französisch gelehrt wird. Am Wochenende und in den Schulferien wird der Bibliobus hauptamtlich von unseren Partnern, dem Qattan Center for the Child Gaza und dem Tamer Institute for Community Education betrieben.