Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Goethe-Institut Ramallah

Beschäftigungsumfang: 28 Stunden pro Woche (65%), Bezahlung erfolgt gemäß lokalem Vergütungsschema

Wir suchen für die Zeit vom 01.04.2019 - 31.03.2020 (mit Option auf Verlängerung) eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in für die Koordination unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Goethe-Institut Ramallah (GIR) sowie des Deutsch-Französischem Kulturzentrums (DFKZ).

Das Aufgabengebiet im Wesentlichen:

  • Abteilungsübergreifende Koordination unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und an der Schnittstelle von Inhalt und Kommunikation arbeiten
  • Betreuung, Pflege und Aktualisierung unserer Webseiten
  • Betreuung und Bespielung unserer Sozialen Medienkanäle: Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, etc.
  • Strategie-/Konzept- sowie Kampagnenentwicklung für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Eigenständige Recherchearbeit
  • Kontaktpflege zur Presse, sowie Pressenetzwerkauf- und ausbau
  • Redaktion des Monatsprogramms, sowie Entwicklung von kreativen, innovativen Konzepten für Flyer, Poster, Einladungskarten, etc.
  • In-house designen (Mit den Bildbearbeitunsprogrammen InDesign und Photoshop)
  • Distribution (digital sowie gedruckt) und Bewerbung unserer Arbeit
  • Berichterstattung während und/oder nach Veranstaltungen sowie Pressemitteilungen schreiben
  • Gestaltung und Redaktion unseres e-Newsletter sowie Erstellung und Umsetzung des internen Redaktionsplanes als auch Planung von Postings, etc.

Die Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Medienkommunikation oder Medienwissenschaften, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Journalismus oder daran anlehnend, z.B. Grafikdesign
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich
  • Sehr gute Kenntnisse in der Nutzung und dem Management sozialer Medien (strategisches Verständnis)
  • Exzellente (muttersprachliches Niveau) Kenntnisse in den folgenden Sprachen: Deutsch, Englisch, Arabisch, (Französisch von Vorteil)
  • Sprachliche Kompetenz (Wording) sowie Eloquenz in Wort und Schrift, gute kreativ schriftliche Kenntnisse und Spaß am Schreiben und Verfassen
  • Sehr gute IT-Anwenderkenntnisse (Photoshop, Illustrator, inDesign, Video- und Bildredaktion sowie Microsoft Office)
  • Fundierte Erfahrung in der redaktionellen Mitarbeit und Planung als auch im Content Management System (CMS)
  • Marketingerfahrung zwecks Weiterentwicklung einer kundenorientierten Kommunikation (Sprachkursbetrieb)
  • Innovative Ideen und Dynamik, um diese in die Medienkommunikation hineinzutragen - Exzellente Kommunikationsfähigkeit
  • Gespür für relevante Themen des deutsch-palästinensischen Kulturaustauschs, Erfahrung im Bereich der Kulturarbeit sowie interkulturelle Kompetenz
  • Kreativität, Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Freundlichkeit
  • Teamfähigkeit, Fähigkeit und Eigenengagement im selbständigen Arbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme/Dokumentation/Berichterstattung an den Projekten des Goethe-Instituts Ramallah und des Deutsch-Französischen Kulturzentrums. Diese können auch Abend- oder Wochenendveranstaltungen sein

Anmerkungen:
  • Wenn die geforderten persönlichen Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vorliegen, kann die Vergütung von der genannten abweichen.
  • Die Klärung einer Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung in Palästina/den Palästinensischen Gebieten ist in Absprache mit dem Goethe-Institut Ramallah im Voraus abzuklären.

Folgende Unterlagen sind für eine Bewerbung einzureichen:
  • Curriculum Vitae
  • Motivationsschreiben
  • sowie selbst entwickelte Designbeispiele und selbst verfasste Textbeispiele bisheriger Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Pressemitteilungen, Artikel, etc.).

Bewerbungen schicken Sie bitte bis zum 17.02.2019 an:
Lena Kuhnt 

lena.kuhnt@goethe.de

Bitte beachten Sie: eine Bewerbung mit nicht vollständig eingereichten Unterlagen kann bei dem Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!