Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Schlafkrankheit
Ulrich Köhler

Schlafkrankheit Bild: © Komplizen Film GmbH
 Regie: Ulrich Köhler
Darsteller*innen: Pierre Bokma, Jean-Christophe Folly, Jenny Schily, Hippolyte Girardot, Sava Lolov
Deutschland / Frankreich / Niederlande 2010/2011, 91'
Untertitel: PT

Ebbo und Vera Velten arbeiten an einem europäischen Hilfsprojekt zur Bekämpfung der Schlafkrankheit in Kamerun. Projektleiter Ebbo geht in der Arbeit auf, doch Vera vermisst die gemeinsame Tochter, die in Deutschland ein Internat besucht. Als Helen in den Ferien zu Besuch kommt, entscheidet sich Vera, mit ihr nach Europa zurückzugehen; Ebbo bleibt in Kamerun. Drei Jahre später reist ein junger Mediziner der WHO nach Kamerun, um ein Programm zur Schlafkrankheit zu evaluieren, das immer weniger Patient*innen betreut. Ausgehend von seiner eigenen Erfahrung als Sohn zweier Entwicklungshelfer*innen eine NGO in Zaire untersucht Köhler die Beziehungen zwischen Europa und Afrika und wirft dabei einen differenzierten Blick auf Fragen der Identität, Zugehörigkeit und Entfremdung.

Der Regisseur Ulrich Köhler war bei der Vorführung seines Films in Portugal anwesend.
 
Top