Ausstellungen
Als die Mauer fiel

Als die Mauer fiel © Livio Senigalliesi

Momentaufnahmen aus den Jahren 1989/1990

Anfang November 1989 kommt Livio Senigalliesi nach Berlin, um im Auftrag der Zeitung Il Manifesto die damaligen Ereignisse zu dokumentieren. Er fotografiert die Stadt, die Mauer, die Menschen. Im Frühjahr 1990 reist er in die ehemalige DDR und hält dort mit seiner Kamera Szenen einer bald verschwindenden Gesellschaft fest. Die Ausstellung beinhaltet eine Auswahl von 15 Fotos, die aus dieser Zeit stammen.

Livio Senigalliesi wurde 1956 in Mailand geboren. Er ist seit 1981 Journalist und arbeitet seit über zehn Jahren als Kriegsreporter für nationale und internationale Publikationen. Senigalliesi ist für das „Photo Desk“ des Flüchtlingshochkommissariats der Vereinten Nationen in Genf sowie für verschiedene nichtstaatliche Organisationen (NGOs) tätig. Seit 2003 gilt seine Aufmerksamkeit vorrangig der Region der „Great Lakes“ (Kongo, Uganda, Rwanda), dem Kaukasus sowie den ehemaligen sowjetischen Staaten Zentralasiens.

Haben Sie Interesse, diese Ausstellung an Ihrer Schule zu zeigen? Bitte benutzen Sie unser Bestellformular.