Lesungen Europäische Literaturnacht

Europäische Literaturnacht 2017 © maap

24.06.2017
18:30 bis 23:30 Uhr

Lissabon

Carmo/Trindade


"Morgen mehr" von Tilman Rammstedt

11 Literaturen, 11 Locations, 1 Nacht - am 24. Juni heißt es im Lissabonner Stadtteil Carmo/Trindade: Bühne frei für die fünfte Ausgabe der Europäischen Literaturnacht! Von 18:30 Uhr bis 23:30 Uhr veranstalten die Mitglieder des EUNIC-Clusters Portugal kurze Lesungen von Texten europäischer Schriftsteller in portugiesischer Sprache an interessanten Locations.

Das Goethe-Institut Portugal präsentiert Auszüge aus dem Roman Morgen mehr des deutschen Schriftstellers Tilman Rammstedt, vorgetragen von Ulisses Ceia im Innenhof des Quartel do Carmo der GNR.

Morgen mehr spielt im Jahr 1972. Das ganze Leben liegt noch vor dem Erzähler. Das Problem ist nur: Er ist noch nicht geboren, ja noch nicht einmal gezeugt worden. Und seine zukünftigen Eltern wissen noch nichts voneinander. Außerdem haben beide im Moment ganz andere Sorgen: Seine Mutter ist im Begriff, einem schwermütigen Südfranzosen zu verfallen, während sein Vater gerade mit einbetonierten Füßen in den Main geworfen wird. Wie es dem Erzähler gelingt, die beiden in herzzerreißend komischen, atemlos traurigen Abenteuern zueinander zu führen, ist größtes Fabulierfeuerwerk.

Tilman Rammstedt wurde 1975 in Bielefeld geboren, er lebt in Berlin. 2003 erschien sein Debüt Erledigungen vor der Feier, es folgten die Romane Wir bleiben in der Nähe (2005), Der Kaiser von China (2008), Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters (2012) und Morgen mehr (2016). Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a. mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis.

Ulisses Ceia wurde 1980 in Lissabon geboren. Er schloss sein Schauspielstudium an der Escola Profissional de Teatro in Cascais im Jahr 2001 ab und begann im selben Jahr seine Schauspielkarriere beim Teatro Experimental de Cascais. Seit 2011 gehört er zum Ensemble des Teatro Educa und arbeitet regelmäßig mit Artelier und This is That zusammen. Sein Regie-Debut hatte er 2014 mit dem Stück A Volta ao Mundo em 80 Dias.

Zurück