Ausstellung Public

Gerry Bibby Foto: © Lumiar Cité

15.12.18 - 03.03.19
Eröffnung: 15.12.18, 16:00 Uhr

Lissabon

Lumiar Cité
Rua Tomás del Negro, 8A
1750-105 Lissabon

Arbeiten von Gerry Bibby

Die Ausstellung Public des Künstlers Gerry Bibby im Lumiar Cité in Lissabon ist bis zum 3. März 2019 zu sehen.

Bei seinem ersten Besuch in Lissabon im September 2018 war Gerry Bibby der letzte Künstler, der in der Wohnung des internationalen Wohnprogramms von Maumaus am  Campo dos Mártires da Pátria, untergebracht war. Bibby ist auch der erste Künstler der am Ort des Programms, in der Rua dos Anjos, lebt. Basierend auf seinem Interesse an "kleinen Literaturen" in PUBLIC – seiner ersten Einzelausstellung in Portugal – entwickelte der Künstler eine Reihe von Skulpturen, die zu einer fortlaufenden Serie gehören sowie neue Arbeiten, die über Raum und den aktuellen Kontext der Zeit in Lissabon reflektieren.

Gerry Bibby lebt und arbeitet in Berlin. Zu seinen jüngsten Projekten und Einzelausstellungen zählen: “Game on Tilt”, Midway Contemporary Art, Minneapolis (2018); “In Case of Emergency”, O-Town House, Los Angeles; “GERRY/BIBBY; Volvo Life Paint; Power Corruption and Lies” (2017) und “Conversation in a Yes/No Landscape. Insect Incest” (mit Henrik Olesen, 2016), 20. Biennale von Sydney (2016); “Yes No Future”, The Showroom, London (2014); Frieze Projects, Frieze London (2013); und die Biennale von Lyon (2013). Seine Arbeiten sind zudem Teil folgender Sammlungen: Statens Museum for Kunst (Kopenhagen), Institute of Modern Art (Brisbane), Kunsthalle Bern, Arnolfini (Bristol), Serpentine Galleries (London), Bergen Kunsthall und Palais von Tokyo (Paris). Bibby ist Autor der Publikation “The Drumhead” (Sternberg Press, Berlin, 2014) und Mitwirkender der Kunstzeitschrift “Starship” (Berlin).


Das Goethe-Institut Portugal unterstützt diese Ausstellung.
 

Zurück